Fürstentum Liechtenstein

ikr: Reorganisation der Grenzübergänge Schaanwald-Tisis und Ruggell-Nofels

Vaduz (ots/ikr) - In Zusammenhang mit der Integration Liechtensteins in den Schengenraum werden die Organisationen und damit die Öffnungszeiten an den Grenzübergängen Schaanwald-Tisis und Ruggell-Nofels den neuen Rahmenbedingungen angepasst. So wird per 1. März 2012 die personelle Besetzung in Ruggell-Nofels vollständig aufgehoben und in Schaanwald-Tisis auf 05.00 Uhr bis 22.00 Uhr reduziert. Betroffene Teilnehmer des Handelswarenverkehrs über Ruggell-Nofels werden direkt durch die Zollverwaltungen der Schweiz und Österreichs in detaillierter Form informiert. Die Praxis der Handelswarenabfertigung in Schaanwald-Tisis erfährt durch die neuen Öffnungszeiten keine Änderung.

An beiden Grenzübergängen ist die Ein- und Ausreise mit gültigen Ausweisen und Privatwaren weiterhin durchgehend möglich. Es gilt zu beachten, dass nur während den Öffnungszeiten bei der Ausreise aus Österreich die EU-Austrittsbestätigungen abgestempelt werden können. Einfuhrverzollungen nach Liechtenstein für Privatwaren ausserhalb der tolerierten Freimengen und ausserhalb der Öffnungszeiten können schriftlich im Selbstdeklarationsverfahren (Anmeldeboxen) vorgenommen werden.

Weitere Auskünfte direkt beim Grenzübergang Schaanwald unter Tel. 00423 377 73 73

Kontakt:

Amt für Volkswirtschaft
Christian Hausmann
T +423 236 68 80


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: