Fürstentum Liechtenstein

ikr: "Was weiss das Internet über mich? - Meine Daten als Handelsware!"

Vaduz (ots/ikr) - Veranstaltung der Datenschutzstelle an der Universität Liechtenstein

Das Internet ist zum unentbehrlichen Hilfsmittel geworden. Tagtäglich surfen wir im Internet, privat wie beruflich, holen uns Informationen, wickeln Geschäfte ab - und hinterlassen Spuren. Ist das Internet wirklich "gratis"? Oder sind unsere persönlichen Daten die Währung, mit der wir "bezahlen"? Wie werden persönliche Daten gesammelt und ausgewertet? Wie entstehen Nutzerprofile? Wie wird aus unseren Klicks Geld, das in die Kassen von Internet-Firmen fliesst? Kann ich das Internet nutzen und trotzdem meine Daten schützen?

Diesen Fragen geht die öffentliche Veranstaltung der Datenschutzstelle am Donnerstag, 26. Januar, mit Beginn um 17.00 Uhr im Auditorium der Universität Liechtenstein nach. Die Veranstaltung anlässlich des Europäischen Datenschutztages soll auf das Thema Datenschutz aufmerksam machen und sensibilisieren.

Im Spannungsverhältnis von (Online-)Marketing und Datenschutz

Nach der Begrüssung durch den Datenschutzbeauftragten Philipp Mittelberger werden Patrik Marxer und Jeffrey Nigg vom IT Crowd Club Liechtenstein (itcc.li) mit einer interaktiven Umfrage und Alltagsbeispielen ins Thema einführen. Günter Karjoth erläutert in seinem Hauptreferat anschliessend das Spannungsverhältnis von (Online-)Marketing und Datenschutz - wie ein Ausgleich zwischen Werber und Nutzer im Gebrauch personenbezogener Daten aussehen könnte. Mit Günter Karjoth konnte ein hochkarätiger Referent für den Datenschutztag gewonnen werden: Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter des IBM Forschungszentrums Zürich und Dozent an der ETH Zürich über Privatsphäre in der elektronischen Gesellschaft.

An der nachfolgenden Podiumsdiskussion beleuchten Günter Karjoth, Patrik Marxer, Christine Wohlwend (IKT Forum Liechtenstein), Patrick Widmer (Byteraider) und Michael Valersi (Datenschutzstelle) das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln und gehen anschliessend gerne auf die Fragen aus dem Publikum ein.

Die Veranstaltung wird von Jan vom Brocke, Leiter des Instituts für Wirtschaftsinformatik an der Universität Liechtenstein, moderiert.

Der abschliessende gemütliche Apéro bietet die Möglichkeit für weitere anregende Gespräche und Diskussionen.

Infobox

Der Datenschutztag 2012 findet am Donnerstag, 26. Januar, von 17.00 Uhr bis ca. 19.00 Uhr im Auditorium der Universität Liechtenstein, Vaduz, mit anschliessendem Apéro statt. Der Eintritt ist frei. Alle interessierten Personen sind herzlich dazu eingeladen. Weitere Informationen zum Datenschutztag sind unter www.dss.llv.li zu finden.

Aus organisatorischen Gründen bittet die Datenschutzstelle um Anmeldung bis zum 23. Januar, entweder per Mail an info@dss.llv.li oder telefonisch unter +423 236 60 94.

Kontakt:

Datenschutzstelle
Philipp Mittelberger, Leiter
T +423 236 60 91



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: