Fürstentum Liechtenstein

ikr: Erste Ergebnisse der Volkszählung 2010

Vaduz (ots/ikr) - Ein Jahr nach dem Start der Volkszählung 2010 veröffentlicht das Amt für Statistik die ersten Ergebnisse. Die Volkszählung ist die wichtigste statistische Erhebung des Landes.

Ein Gesamtbild der Bevölkerung

"Zweck der Volkszählung ist es, ein Gesamtbild der Bevölkerung unseres Landes zu geben. Viele wichtige Informationen haben wir nur dank der Volkszählung. Es freut mich deshalb, dass die ersten Ergebnisse der Volkszählung 2010 nun vorliegen", sagt Regierungschef Klaus Tschütscher. Die statistische Publikation bietet einen Überblick zur Entwicklung Liechtensteins in den vergangenen zehn Jahren.

Hohe Rücklaufquote

Mitte Dezember 2010 versandte das Amt für Statistik den Fragebogen an alle Personen, die zur ständigen Bevölkerung Liechtensteins zählen. Inhaltlich orientierte sich der liechtensteinische Fragebogen an den europäischen Vorgaben sowie an der schweizerischen Volkszählung. "Die Rücklaufquote der Volkszählung 2010 beläuft sich auf 98%. Für diese hohe Beteiligung danken wir der liechtensteinischen Bevölkerung herzlich," freut sich Wilfried Oehry, Leiter des Amtes für Statistik.

Fragebogen im Internet

Im Vergleich zur Volkszählung 2000 wurde die Anzahl der Fragebogen von drei auf einen reduziert. Verschiedene Daten wurden neu den Registern entnommen. Dies betrifft insbesondere die Gebäude- und Wohnungsdaten. Zum ersten Mal hatten die Befragten auch die Möglichkeit, den Fragebogen im Internet zu beantworten. Mit einem Anteil von 32% wurde knapp ein Drittel der abgegebenen Fragebogen im Internet beantwortet.

Grosse Informationsfülle

Die ersten Ergebnisse der Volkszählung 2010 informieren zu den Themen Bevölkerungsstruktur, Landesbürgerrecht, Migrationshintergrund, Haushalte, Sprache, Religion, Kinder, Ausbildung, Arbeitsweg und Wohnen.

So lässt sich der Publikation entnehmen, dass die Zahl der Haushalte seit dem Jahr 2000 deutlich stärker gestiegen ist als die Bevölkerungszahl. Ende 2010 gab es 15'474 Haushalte in Liechtenstein, dies sind 16% mehr als im Jahr 2000. Die Bevölkerungszahl ist in diesem Zeitraum um 9% auf 36'149 Personen gestiegen. Überdurchschnittlich stark zugenommen haben in den letzten 10 Jahren die Haushalte mit einem Elternteil und Kindern sowie die Paare ohne Kinder und die Einpersonenhaushalte.

Die ersten Ergebnisse zeigen auch, dass die Zahl der Wohngebäude seit dem Jahr 2000 um 17% zugenommen hat. Besonders stark erhöht hat sich die Zahl der Mehrfamilienhäuser und der Wohngebäude mit Mischnutzung. 51% der bewohnten Wohnungen werden von den Eigentümern selbst genutzt.

Veröffentlicht sind die ersten Ergebnisse der Volkszählung 2010 auf der Internetseite des Amtes für Statistik unter www.as.llv.li. Sie werden auch als Faltblatt an alle Haushalte des Landes versendet.

Kontakt:

Amt für Statistik
Wilfried Oehry, Leiter
T +423 236 64 50



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: