Fürstentum Liechtenstein

ikr: Regierungschef Klaus Tschütscher: Preisverleihung der Aktion"ehrenamtlich engagierte Vorbilder 2011" unterstreicht die hohe Qualität unserer Freiwilligenarbeit

Vaduz (ots/ikr) - Kurz vor der Preisverleihung zum "ehrenamtlich engagierten Vorbild 2011" am kommenden Sonntagabend 4. Dezember, zieht Regierungschef Klaus Tschütscher eine positive Bilanz zum Jahr des Ehrenamtes und der Aktion. "Ohne die vielen Ehrenamtlichen und ihre freiwilligen Tätigkeiten wäre die gute Qualität und die hohe Quantität aller aktiven Sportvereine, sozialen Einrichtungen, Nachbarschaftshilfen im Alltag, kulturellen Veranstaltungen und vieles mehr in dieser Form kaum denkbar. Die Vielfalt und Intensität des ehrenamtlichen Engagements sind genauso mit entscheidend für die grosse Lebensqualität und Lebendigkeit des Landes, wie die gelebte Solidarität, die die Freiwilligenarbeit auf natürlichste Art und Weise mit sich bringt", ist Regierungschef Klaus Tschütscher überzeugt.

160 Nominierte und 900 Stimmen der Liechtensteiner Bevölkerung

Nach einer Vorschlagsphase während des Sommers traf die Jury im Herbst eine Vorauswahl und nominierte aus 160 Vorschlägen sechs Kandidatinnen und drei Kandidaten für die Wahl zum "ehrenamtlich engagierten Vorbild 2011" durch die ganze liechtensteinische Bevölkerung. Die neun Nominierten stehen stellvertretend für alle freiwillig engagierten Menschen im Land und zeigen die grosse Vielfalt der ehrenamtlichen Engagements auf. Knapp 900 Menschen wählten in einer zweiten Phase der Abstimmung eine dieser neun Personen zum "ehrenamtlich engagierten Vorbild 2011".

Preisverleihung am Sonntag, 4. Dezember

Passend zum jährlichen UNO Tag der Freiwilligen findet die Preisverleihung am Vorabend des weltweiten Ehrentages im SAL in Schaan statt. Alle 160 Menschen, die nominiert wurden, aber auch alle jene, die jemanden nominiert haben, sind am Sonntagabend um 17.30 Uhr zur Preisverleihung der "ehrenamtlich engagierten Vorbilder 2011" nach Schaan geladen. I.K.H. Erbprinzessin Sophie von und zu Liechtenstein, Regierungschef Klaus Tschütscher und der Initiator der Aktion, Markus Brugger, CEO von PrismaLife, werden den Preis für das "ehrenamtlich engagierte Vorbild 2011" verleihen.

Unbezahlbare Werte für die Gesellschaft

"Überall dort, wo Menschen zusammenkommen, sei es um zu helfen, gemeinsam etwas zu Organisieren oder auch um Bedürftige zu unterstützen, profitiert einerseits die Gesellschaft, andererseits aber profitieren auch die freiwilligen Helferinnen und Helfer selbst. Mitmenschlichkeit und Solidarität sind unbezahlbare Werte für eine Gemeinschaft, die bei der Freiwilligenarbeit ganz natürlich und perfekt zusammenspielen. Viele Anlässe und Ideen können nur umgesetzt werden, weil engagierte Menschen bereit sind, uneigennützig mitzuhelfen und sich zu engagieren", betonte Regierungschef Klaus Tschütscher im Vorfeld der Preisverleihung.

Kontakt:

Information und Kommunikation der Regierung
Markus Amann
T +423 236 63 06


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: