Fürstentum Liechtenstein

ikr: Fürst Franz Josef-Preis der Universität Freiburg

Vaduz (ots/ikr) - Am Dies academicus der Universität Freiburg i.Ue. wurde vor wenigen Tagen der "Fürst Franz Josef II. von Liechtenstein-Preis" zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung verliehen.

Der "Fürst Franz Josef II. von Liechtenstein-Preis" ging an zwei Preisträger: Ausgezeichnet wurden Dr. Uwe Wolff für sein Werk "Nimm dein Verhängnis an! Literarisches Schreiben als Antwort auf die Geschichte: Der Schriftsteller Edzard Schaper (1908-1984) - eine wissenschaftliche Biographie und kritische Werkmonografie" sowie Dr. Ariane Westphal für ihre Arbeit "Ethikbasierte Unternehmensführung und ihre Wirkung auf das organisationale Commitment der Mitarbeiter".

Der Preis wird alle zwei Jahre von der Universität Freiburg verliehen und zeichnet mit Vorrang herausragende wissenschaftliche Arbeiten aus, die sich mit dem christlichen Welt- und Menschenbild befassen. Der mit 10'000 Franken dotierte Preis wurde von Fürst Franz Josef II. im Jahr 1983 zur Anerkennung und Förderung der wissenschaftlichen Forschung an der Universität Freiburg i.Ue. gestiftet.

Liechtensteins Botschafter in der Schweiz, Hubert Büchel, gratulierte anlässlich des Dies academicus den beiden Preisträgern und nahm deren Dank zu Handen des Fürstenhauses entgegen. Er dankte Rektor Guido Vergauwen für die exzellente Wahl der ausgezeichneten Wissenschafter und die traditonell hervorragenden Beziehungen des Fürstentums mit der Universität Freiburg, welche mit grossem Interesse weiterhin gepflegt werden.

Kontakt:

Sekretariat des Fürstenhauses
T +423 238 12 00
Internet: www.ikr.llv.li


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: