Fürstentum Liechtenstein

ikr: Gesellschaftliche Verantwortung der Politik und globale Kooperationen: Regierungschef Klaus Tschütscher beim "Führungstreffen Wirtschaft" in Berlin

Vaduz (ots/ikr) - Regierungschef Klaus Tschütscher war einer der Hauptteilnehmer beim diesjährigen "Führungstreffen Wirtschaft" der Süddeutschen Zeitung in Berlin, einem der bedeutendsten Wirtschaftskongresse Deutschlands. Gemeinsam mit Philipp Rösler, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Beatrice Weder di Mauro, Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Lage und Professorin der Volkswirtschaftslehre an der Universität Mainz, und Gerd Häusler, Vorsitzender des Vorstands der BayernLB diskutierte Regierungschef Klaus Tschütscher vor dem hochkarätig besetzten Teilnehmerkreis über das Thema "Der Euro in der Krise: Überlebt unsere Währung?" "Mit der internationalen Finanz- und Wirtschaftskrise haben die Themen Wirtschaft, Finanzen und Globalisierung weiter an Bedeutung gewonnen. Wir stehen in Europa vor einschneidenden Reformen, die wir mit viel Energie und Ausdauer angehen müssen. Wir brauchen jetzt kein Entweder-oder. Klare Regeln im Rahmen von sachlichen und konstruktiven Diskussionen sind gefragt. Das Führungstreffen Wirtschaft ist für mich die ideale Gelegenheit, internationale Kontakte zu pflegen und auszubauen", betonte Regierungschef Klaus Tschütscher in Berlin.

Stabilitätskultur und wirtschaftliche Stärke

Was im Jahr 2007 begann, um den Meinungsaustausch zwischen Wirtschaft und Politik zu fördern, ist mittlerweile zu einem Kongress geworden, der weit über den Berliner Politikbetrieb und Deutschlands Grenzen hinaus Beachtung findet. Eröffnet wurde der dreieinhalbtägige Kongress von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Auf dem SZ-Führungstreffen wurden in einem vielfältigen Programm die wichtigsten Themen zur Sprache gebracht, die Wirtschaft und Politik bewegen. Regierungschef Klaus Tschütscher diskutierte im Vorfeld der Eröffnung in Berlin auch mit Kanzlerin Angela Merkel über die Fragen nach den Lehren aus der Krise und nach der gesellschaftlichen Verantwortung von Politik und Unternehmen. "Es ist wichtig, dass wir neben der nationalen und europäischen Politik natürlich auch die globale Kooperation stärken. Stabilitätskultur und wirtschaftliche Stärke gehören eng miteinander verbunden."

Zahlreiche Spitzenkräfte der deutschen Wirtschaft

Aus der Politik waren in Berlin neben Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler unter anderem auch die Bundesministerinnen Ursula von der Leyen und Annette Schavan zu Gast. Auf dem Podium sassen Spitzenkräfte der deutschen Wirtschaft, darunter Vorstandsvorsitzende von sieben Dax-Konzernen sowie Vertreter namhafter internationaler Konzerne und von Familienunternehmen, ausserdem zahlreiche weitere Politiker und Ökonomen.

Kontakt:

Information und Kommunikation der Regierung
Markus Amann
T +423 776 63 06



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: