Fürstentum Liechtenstein

pafl: Regierungschef Klaus Tschütscher bringt Studierenden der HSG den Finanzplatz Liechtenstein näher

Vaduz (ots/pafl) - Am Mittwoch, 26. Oktober 2011, besuchte Regierungschef und Finanzminister Klaus Tschütscher die Universität St. Gallen, um dort an einer Veranstaltung zum Thema "Veränderungen auf dem Finanzplatz Liechtenstein - Was kommt nach der Zeit des Bankkundengeheimnisses?" teilzunehmen. Der Besuch erfolgte auf Einladung des Vereins der Liechtensteiner an der Universität St. Gallen. Zu Beginn hielt Regierungschef Tschütscher ein Inputreferat, im Anschluss daran stellte er sich in einer fachlichen Diskussionsrunde den Fragen der Studierenden.

Chance für neue Geschäftsmodelle

In seinem 20-minütigen Inputreferat ging Regierungschef Klaus Tschütscher auf die besondere Situation sowie die Perspektiven des liechtensteinischen Finanzplatzes ein. "Unser Alleinstellungsmerkmal ist, dass wir uns sehr schnell an die Veränderungen der Finanzwelt anpassen können, die Wege in Liechtenstein sind kurz. Dies hat uns beispielsweise ermöglicht, innerhalb kürzester Zeit ein völlig neues, modernes Fondsgesetz einzusetzen. Trotzdem bieten wir unseren Kunden Sicherheit - dies nicht zuletzt durch den starken Schweizer Franken und unsere stabile Partnerschaft mit allen Nachbarländern. Dies ist Liechtensteins Antwort auf die weltweite Krise der Finanzdienstleister", so Regierungschef und Finanzminister Tschütscher in seinem Referat.

Diskussion mit Finanzplatzakteuren

Die darauf folgende Diskussionsrunde wurde von Martin Kolmar, Professor für Volkswirtschaftslehre an der HSG, geleitet und fand in entspannter Atmosphäre statt. Gemeinsam mit Regierungschef Klaus Tschütscher erörterten zwei weitere Entscheidungsträger aus der Liechtensteiner Finanzbranche äusserst offen die Zukunft des Finanzplatzes Liechtenstein. Urs Müller, Geschäftsleitungsmitglied der Liechtensteinischen Landesbank, und Thomas Nigg, Vizepräsident der Liechtensteinischen Treuhändervereinigung, waren gerne der Einladung an die HSG gefolgt. Für die Studierenden war dies die einmalige Gelegenheit, sich aus erster Hand zu informieren und sich mit wichtigen Persönlichkeiten aus der liechtensteinischen Finanzbranche auszutauschen.

Kontakt:

Information und Kommunikation der Regierung
Silvia Salomon
T +423 236 73 07


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: