Fürstentum Liechtenstein

pafl: Stellungnahme zur Abänderung des Landwirtschaftsgesetzes verabschiedet

Vaduz (ots/pafl) - In der Sitzung vom 25. Oktober hat die Regierung ihre Stellungnahme zur Änderung des Landwirtschaftsgesetzes zuhanden des Landtags verabschiedet.

Anlässlich der ersten Lesung wurden vom Landtag insbesondere Fragen zu den Zuständigkeiten bei der Förderung von Alpinfrastrukturen und Bodenverbesserungen aufgeworfen. Diese Fragen werden in der Stellungnahme eingehend beantwortet. Die Diskussion über die Zuständigkeit von Bewilligungen bei Bodenverbesserungen nimmt die Regierung zum Anlass, die im Bericht und Antrag bereits angekündigte Änderung des Baugesetzes in diesem Punkt vorzuziehen. Bewilligungen für Terrainveränderungen gemäss Art. 72 Bst. e BauG sollen auf das Gebiet innerhalb der Bauzonen eingeschränkt werden.

Die Stellungnahme kann bei der Regierungskanzlei oder über deren Homepage (www.rk.llv.li - Bericht und Anträge) bezogen werden.

Kontakt:

Ressort Umwelt, Raum, Land- und Waldwirtschaft
Jeannine Preite-Niedhart
T +423 236 60 93


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: