Fürstentum Liechtenstein

pafl: Postulatsbeantwortung zur Brustkrebsvorsorge

Vaduz (ots/pafl) - Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 25. Oktober die Postulatsbeantwortung zum Postulat vom 20. April 2011 verabschiedet.

Mit dem Postulat wurde die Regierung beauftragt, abzuklären, unter welchen organisatorischen Rahmenbedingungen und mit welchen finanziellen Aufwendungen ein Beitritt Liechtensteins zum Mammografie-Screening-Programm des Kantons St.Gallen möglich wäre. Das Mammografie-Screening-Programm ist ein genormtes Programm zur Brustkrebsvorsorge und wird von der Krebsliga Appenzell-St.Gallen betrieben. Der Kanton Graubünden wurde ebenfalls in dieses Programm integriert.

Die Regierung zeigt dem Landtag in der Postulatsbeantwortung auf, welche Möglichkeiten bestehen und welche Rahmenbedingungen und Aufwendungen einem Beitritt zu Grunde liegen würden.

Kontakt:

Ressort Gesundheit
Stefan Rüdisser
T +423 236 63 28