Fürstentum Liechtenstein

pafl: Finanzielle Unterstützung der International School Rheintal: Regierung genehmigt Bericht und Antrag

Vaduz (ots/pafl) - Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 18. Oktober 2011 den Bericht und Antrag zur finanziellen Unterstützung der International School Rheintal mit einem jährlichen Beitrag von jeweils CHF 200'000 für die Jahre 2012 bis 2016 genehmigt.

Liechtenstein als Innovationsstandort

Mit dem Angebot einer internationalen Schule wird die Attraktivität des Wirtschaftsraums Rheintal für ausländische Unternehmen und Organisationen erheblich verbessert. Wertschöpfungsintensive Industrien und Branchen in Liechtenstein und der erweiterten Region sind darauf angewiesen, Spitzenkräfte mit internationalem Know-How anzuziehen. "Mit der International School Rheintal haben wir ein Zusatzangebot in der Region, welches gerade für Manager aus dem Ausland von Bedeutung sein kann. Diverse Studien haben gezeigt, dass bei der Stellenwahl neben Gehalt, Lebensqualität gerade auch die Ausbildungsmöglichkeiten der Kinder von zentraler Bedeutung sind", betonte Regierungschef-Stellvertreter Martin Meyer. Damit steigere das Angebot der International School Rheintal die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Wirtschaft und die Attraktivität des Standortes für Arbeitskräfte.

Kontakt:

Ressort Wirtschaft
Markus Kaufmann, persönlicher Mitarbeiter des Regierungschef-Stv.
T +423 236 60 09


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: