Fürstentum Liechtenstein

pafl: Interpellationsbeantwortung betreffend den Sozialmissbrauch von der Regierung verabschiedet

Vaduz (ots/pafl) - Seitens einiger Interpellanten ist anlässlich der Landtags-Sitzung im Mai 2011 der Regierung die Interpellation betreffend Sozialmissbrauch überwiesen worden.

Die seitens der Interpellanten gestellten Fragen drehen sich um die von staatlichen Stellen ausgerichteten Sozialleistungen, die Kontrolle der Ausrichtung, das Missbrauchspotential sowie die Zusammenarbeit dieser ausrichtenden Stellen. In der Interpellationsbeantwortung wird aufgezeigt, welche Sozialleistungen ausgerichtet werden. Es wird dargetan, wie die Kontrolle der Ansprüche wie auch der Ausrichtungen vorgenommen wird, wo gegebenenfalls Missbrauchspotential vorhanden ist und wie diesem mit den bereits rechtlich verankerten Instrumentarien begegnet wird. Ausserdem wird aufgezeigt, dass eine starke Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Stellen vorherrscht.

Die Interpellationsbeantwortung kann bei der Regierungskanzlei oder über deren Homepage (www.rk.llv.li - Bericht und Anträge) bezogen werden.

Kontakt:

Ressort Soziales
Gerlinde Gassner
T +423 236 64 47



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: