Fürstentum Liechtenstein

pafl: Mobility Carsharing Schweiz
Liechtenstein - rund um die Uhr in Selbstbedienung

Vaduz (ots/pafl) - Seit dem 1. September 2011 ist nun auch die Liechtensteinische Landesverwaltung bei Mobility Carsharing dabei. In Kooperation mit der Liechtensteinischen Landesbank AG, besteht die Möglichkeit, dass Angestellte beider Institutionen auf die zwei stationierten Fahrzeuge (auf der Marktplatzgarage in Vaduz) zuzugreifen. Die Regierung und alle Amtsstellen der LLV werden mit einer Mobility-Card ausgerüstet. Jede Dienstfahrt, im In- oder Ausland, kann damit bequem vom Arbeitsplatz aus gebucht werden. Mit Mobility haben wir also neben den zur Verfügung gestellten BMM Fahrzeugen, eine flexible und praktische Lösung für unseren zusätzlichen Mobilitätsbedarf und können erst noch vermehrt auf die kombinierte Mobilität setzen (ganz im Zeichen einer Nachhaltigen Mobilität. Den 100'000 Kundinnen und Kunden von Mobility Carsharing stehen 2'600 Fahrzeuge an 1'300 Standorten in 470 Ortschaften in der Schweiz und Liechtenstein zur Verfügung. Im Angebot stehen verschiedene Fahrzeug-Kategorien, damit für jeden Fahrzweck das sinnvollste Auto gewählt werden kann. Hauptargumente für für die Nutzung der Mobility-Flotte sind die transparente und günstige Tarifstruktur (Kilometer- und Stundentarife), die Verfügbarkeit sowie die einfache Selbstbedienung rund um die Uhr. Mobility Carsharing ist nicht nur ökonomisch sondern auch dank der Kombinierten Mobilität ökologisch effizient. Reservieren - Einsteigen - Fahren Die Fahrzeuge können flexibel oder spontan für längere aber auch für Kurzzeitfahrten reserviert werden. Zur vereinbarten Zeit holt der Kunde das gewünschte Fahrzeug am Standort ab. Mit der Mobility Card, dem elektronischen Schlüssel, wird das Fahrzeug geöffnet. Das Auto wird am Ausgangs-Standort retourniert. Carsharing zahlt sich aus: Wer pro Jahr rund 10'000 Kilometer zurücklegt, spart mit Mobility und dem öffentlichen Verkehr bis zu CHF 4'300.-. So wird Zeit zum Arbeiten, für Gespräche, für Ruhephasen oder für ein Spiel mit der Familie im Zug gewonnen. Es ist selbstverständlich, dass sich Mobility-Kunden nicht um Reparaturen, Service, Winterpneus, einen Dauerparkplatz, Verkehrsabgaben, Steuern, Vignetten und Versicherungen kümmern müssen. Auch der Treibstoff ist in den Preisen inbegriffen.

Mobility-Standorte in Liechtenstein: Balzers , OC Oerlikon AG, 1 Fahrzeug, 24 Stunden verfügbar

Balzers , Inficon AG, 1 Fahrzeug, 24 Stunden verfügbar

Triesen, VPBank AG, 1 Fahrzeug, ausserhalb der Geschäftszeiten verfügbar

Vaduz, Marktplatzgarage (Oberdeck), 2 Fahrzeuge, ausserhalb der Geschäftszeiten verfügbar

Vaduz, VPBank AG, 1 Fahrzeug, ausserhalb der Geschäftszeiten verfügbar

Kontakt:

Fachstelle Mobilitätsmanagement
René Kaufmann
Tel. 236 61 81


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: