Fürstentum Liechtenstein

pafl: Interpellationsbeantwortung verabschiedet

Vaduz (ots/pafl) - An ihrer Sitzung vom 30. August hat die Regierung die Interpellationsbeantwortung betreffend die Einführung des Stimm- und Wahlrechts auf Gemeindeebene für niedergelassene Ausländerinnen und Ausländer sowie Auslandsliechtensteiner und Auslandliechtensteinerinnen zu Handen des Landtags verabschiedet.

Die Regierung geht auf die gestellten Fragen in umfassender Weise ein und beantwortet diese, soweit dies im Rahmen einer Interpellationsbeantwortung sinnvoll und möglich ist. Die Ausführungen beinhalten u.a. statistische Angaben sowie ausführliche Rechtsvergleiche zu den vom Interpellanten angesprochenen Rechtsordnungen der Nachbarländer und weiterer europäischer Staaten.

Kontakt:

Ressort Inneres
Simon Biedermann, Ressortsekretär
T +423 236 76 68



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: