Fürstentum Liechtenstein

pafl: Regierung genehmigt Bericht und Antrag für Doppelbesteuerungsabkommen mit Uruguay

Vaduz (ots/pafl) - Die Regierung hat in ihrer letzten Sitzung den Bericht und Antrag an den Landtag des Fürstentums Liechtenstein für ein Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung und Verhinderung der Steuerhinterziehung auf dem Gebiet der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen genehmigt.

Dieses Doppelbesteuerungsabkommen ist vor dem Hintergrund der Finanzplatz- und Steuerpolitik der Regierung zu sehen, die auf der Liechtenstein-Erklärung vom 12. März 2009 aufbaut. Die Regierung ist bestrebt, ein Netz von Doppelbesteuerungsabkommen in allen Weltregionen aufzubauen.

Kontakt:

Ressort Präsidium
Katja Gey, Leiterin Stabstelle für Internationale Finanzplatzagenden
T +423 236 60 55



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: