Fürstentum Liechtenstein

pafl: Neues Personenregister-Gesetz: Stellungnahme an den Landtag verabschiedet

Vaduz (ots/pafl) - Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 23. August 2011 die Stellungnahme an den Landtag zum Gesetz über das Zentrale Personenregister (ZPRG) verabschiedet. Das Eintreten auf die Vorlage war unbestritten. "Die Vorlage schafft die gesetzliche Grundlage für ein essentielles Arbeitsinstrument unserer Landesverwaltung: das seit Ende der 90er-Jahre betriebene Zentrale Personenregister", so Regierungschef Klaus Tschütscher.

Datensicherheit im Zentralen Personenregister

Das Zentrale Personenregister (ZPR) wird von zahlreichen Amtsstellen genutzt. Es enthält unter anderem die Personenstammdaten sämtlicher Einwohner und Einwohnerinnen des Fürstentums Liechtenstein. Um diese Daten bestmöglich zu schützen, wird dem Datenschutz in der Vorlage ein hoher Stellenwert eingeräumt. So wird im ZPR-Gesetz die Protokollierung der Lesezugriffe, die Implementierung eines Sperrrechts oder die Einschränkung des Zugriffs auf Vergangenheitsdaten gesetzlich verankert.

Kontakt:

Ressort Präsidium
Andreas Fuchs
T +423 236 74 24



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: