Fürstentum Liechtenstein

pafl: Flechten in Liechtenstein - Informationsveranstaltung

Vaduz (ots/pafl) - Die Verbreitung und der Zustand von Flechten sind ein wichtiger Anhaltspunkt bei der Beurteilung der Luftqualität einer Region. 2009 wurde in Liechtenstein die dritte Flechtenkartierung durchgeführt, deren ausgewerteten Ergebnisse nun vorliegen und am Montag, 29. August 2011, in Schaan vorgestellt werden.

Saubere Luft ist eines der grundlegendsten Grundbedürfnisse des Menschen. Aus diesem Grund kommt dem Schutz und der Überwachung der Luftqualität eine besondere Bedeutung zu. Neben technischen Messeinrichtungen sind vor allem Rückmeldungen aus der Natur eine wichtige Grösse, um Rückschlüsse über das Zusammenspiel und die Auswirkungen von Schadstoffen zu erhalten.

Flechten als Zeiger

Flechten sind fein aufeinander abgestimmte Doppelorganismen aus Pilz und Alge. Dieses Gleichgewicht reagiert sensibel auf Veränderungen der Umwelt und macht baumbewohnende Flechten somit zu geeigneten Zeigern (Bioindikatoren) der Luftqualität. 2009 wurde der Zustand der Flechten nach 1989 und 1999 zum dritten Mal erhoben. Die ausgewerteten Ergebnisse liegen nun vor und geben einen interessanten Einblick in den aktuellen Zustand der Luft in Liechtenstein.

Informationsveranstaltung

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung werden am Montag den 29. August 2011, im Schaaner Pfarreisaal (neben TAK), die Ergebnisse der dritten Flechtenerhebung in Liechtenstein vorgestellt. Das Amt für Umweltschutz lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich zur dieser Veranstaltung ein. Beginn: 18:00, im Anschluss wird ein Apéro offeriert.

Kontakt:

Amt für Umweltschutz
Patrick Insinna
T +423 236 61 96



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: