Fürstentum Liechtenstein

pafl: Integrationsprojekte gefördert

Vaduz (ots/pafl) - Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 14. Juni 2011 beschlossen, drei Integrationsprojekte aus dem Konto Integrationsmassnahmen des Ausländer- und Passamtes finanziell zu fördern. Bei den drei Projekten handelt es sich um das Projekt "integra" der infra, um das Projekt "Elternbildung" des türkischen Frauenvereins und das Projekt "Mitlesen-Mitreden", welches vom Atlas Sprachservice in Zusammenarbeit mit dem türkischen Frauenverein durchgeführt wird.

Das Projekt "integra" der infra (Informations- und Kontaktstelle für Frauen) ist eine Gesprächsgruppe für Migrantinnen, welche professionell von Migrantinnen geleitet wird. Inhaltlich geht es bei dieser Gesprächsgruppe um Themen wie Arbeit, Beziehung, Erziehung, Religion, Deutschkenntnisse sowie Selbständigkeit und Selbstwert.

Das Projekt "Mitreden - Mitlesen" des Atlas Sprachservice in Kooperation mit dem türkischen Frauenverein führt Migrantinnen, welche bereits Deutsch sprechen, in kleinen Gruppe auf unterhaltsame Weise an die Literatur heran. Dadurch wird die Lesefähigkeit verbessert und der Wortschatz erweitert. Dieses Projekt ist zudem eine Möglichkeit, das im Sprachkurs Erlernte zu festigen und auszubauen.

Durch das Projekt "Elternbildung" möchte der türkische Frauenverein türkische Eltern durch Elternarbeit gezielt schulen. Kursleiter ist ein türkischstämmiger Pädagoge, mit dem selben kulturellen Hintergrund wie die Teilnehmer, was unterstützend wirkt. Wichtige Fragestellungen, welche an diesen Treffen erarbeitet werden, sind insbesondere: Wie können wir als Eltern unsere Kinder schulisch unterstützen? "Wie" fördern und "was" fordern? Wie können wir ihnen Grenzen setzen, ohne sie in ihrer Entwicklung einzuengen? Wie kann ich die Integration meiner Familie fördern?

Kontakt:

Alex Biedermann,
Leiter Abteilung Bewilligungen,
Ausländer- und Passamt,
T: +423 236 61 45


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: