Fürstentum Liechtenstein

pafl: Initiativbegehren "Hilfe statt Strafe" zustande gekommen

Vaduz (ots/pafl) - Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 7. Juni 2011 festgestellt, dass das Initiativbegehren zur Abänderung des Strafgesetzbuches betreffend die §§ 64, 96, 96a, 98 und 98a StGB ("Hilfe statt Strafe") mit 1'580 gültigen Unterschriften zustande gekommen ist.

Das Initiativbegehren wird zur weiteren Behandlung an den Landtag überwiesen.

Kontakt:

Ressort Inneres
Peter Sele, Regierungskanzlei
T +423 236 60 36


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: