Fürstentum Liechtenstein

pafl: Interreg-Projekte mit Liechtensteiner Beteiligung genehmigt

Vaduz (ots/pafl) - Am 10. und 11. Mai 2011 tagte in Salzburg der Steuerungsausschuss des Interreg IV B Programms für den Alpenraum. An der Sitzung wurden durch diesen 10 Projektvorschläge genehmigt, die nun mit einer Gesamtsumme von rund 14 Mio. EUR durch die EU co-finanziert werden.

Unter den genehmigten Projekten sind auch die beiden Projekte "Alpstar" und "C3 Alps", an denen sich Liechtensteiner Partner beteiligen werden. Beide Projekte beschäftigen sich mit dem verstärkten Klimawandel und dessen Auswirkungen auf den Alpenraum. Mit Blick auf die grossen Herausforderungen, die der Klimawandel für die Regionen der Alpen mit sich bringen wird, ist die Erarbeitung von Anpassungsstrategien auch für Liechtenstein von grösstem Interesse.

Das Projekt "Alpstar" hat seinen Ursprung in der Annahme des Klimaaktionsplans an der 10. Alpenkonferenz sowie im Beschluss des ständigen Komitees der Alpenkonferenz an der 42. Sitzung. Dieser sieht vor, dass der nächste Schritt zur Umsetzung des Klimaaktionsplans und der CO2-Neutralität in den Alpen die Identifizierung von "Best-Practice"-Massnahmen und deren Anwendung in den Alpengebieten sein soll. "Alpstar" wurde von sämtliche Staaten des Alpenraums und in enger Zusammenarbeit mit der Alpenkonvention erarbeitet.

Mit dem Projekt "C3 Alps" soll das in vorgängigen Projekten erarbeitete Wissen um den Klimawandel in den Alpen zusammengeführt und den Verantwortlichen unter anderem mit einem Synthesereport zur Verfügung gestellt werden kann. Im Wissen um die Wichtigkeit der Thematik beteiligen sich auch an diesem Projekt sämtliche Nationen des Alpenraums.

Kontakt:

Ressort Umwelt, Raum, Land- und Waldwirtschaft
Remo Looser, Mitarbeiter der Regierung
Tel.: +423 236 64 71



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: