Fürstentum Liechtenstein

pafl: Feuerverbot im Wald und Waldesnähe aufgehoben

Vaduz (ots/pafl) - Das seit dem 20. April gültige Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe wurde mit sofortiger Wirkung aufgehoben.

Das Amt für Wald, Natur und Landschaft kann dank der Niederschläge des vergangenen Wochenendes Entwarnung geben. Seit Samstag sind in Liechtenstein mindestens 30 mm / m2 Regen gefallen. Im Alpengebiet wurden stellenweise sogar bis zu 80 mm / m2 registriert. Obwohl in den nächsten Tagen nicht mit nennenswerten Niederschlägen zu rechnen ist, ist die Waldbrandgefahr vorläufig gebannt. Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass das Niederschlagsdefizit in diesem Jahr immer noch beträchtlich ist. So sind seit Anfang Jahr erst etwa 50% des langjährigen Mittels gefallen. Aufgrund dieses Umstandes sind bereits Pflanzen oder Pflanzenteile abgestorben und diese bleiben leicht entzündlich bleiben. Auf das Wegwerfen von Raucherwaren, Feuerzeugen oder das achtlose Feuern ist deshalb weiter zu verzichten.

Das Amt für Wald, Natur und Landschaft bedankt sich für das entgegengebrachte Verständnis und die grossmehrheitliche Einhaltung des Feuerverbotes.

Kontakt:

Amt für Wald, Natur und Landschaft
Stephan Wohlwend
T +423 236 64 04



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: