Fürstentum Liechtenstein

pafl: Arbeitsbesuch in Bern

Vaduz (ots/pafl) - Am 12. Mai 2011 besuchte Regierungschef-Stellvertreter Martin Meyer Bundesrätin Doris Leuthard in Bern.

Im Rahmen des Arbeitsgespräches informierte der Regierungschef-Stellvertreter die Bundesrätin über die jüngsten Entwicklungen im Telekommunikationswesen und im Bereich der Postliberalisierung in Liechtenstein. Zudem fanden ausführliche Gespräche zur Entwicklung des grenzüberschreitenden Eisenbahnwesens und zum regionalen öffentlichen Linienbusverkehr statt. Bei diesen Beratungen spielten insbesondere die Einbindung einer möglichen S-Bahn FL-A-CH in den regionalen öffentlichen Verkehr und die tarifpolitischen Vorgaben beim grenzüberschreitenden Busverkehr eine zentrale Rolle. "Die Bewältigung der künftigen Mobilitätsbedürfnisse in der Region hat einen zentralen Stellenwert für die weitere Entwicklung des Wirtschaftsstandortes Liechtenstein und der Menschen vor Ort", betonte Martin Meyer. "Liechtenstein und die angrenzenden Regionen in St. Gallen und Vorarlberg stellen einen gemeinsamen Wirtschaftsraum dar. Hier ist es von besonderem Interesse, dass gemeinsame Lösungen für den Personennahverkehr gefunden werden."

Der Regierungschef-Stellvertreter benutzte die Gelegenheit auch, um Bundesrätin Doris Leuthard für die langjährige sehr gute Zusammenarbeit im gemeinsamen Wirtschaftsraum zu danken.

Kontakt:

Markus Kaufmann
Persönlicher Mitarbeiter des Regierungschef-Stellvertreters
T +423 236 60 09



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: