Fürstentum Liechtenstein

pafl: 3. Europäische KMU-Woche in Liechtenstein

Vaduz (ots/pafl) - Vom 23. bis 31. Mai 2011 findet zum dritten Mal die Europäische KMU-Woche Liechtenstein statt. Unter dem Motto "Erfolgsrezepte für KMUs: Unternehmer lernen von Unternehmern" stehen die Themen Innovation, Export und Marketing im Mittelpunkt der Veranstaltungsreihe. Die 3. Europäische KMU-Woche Liechtenstein gehört zur Veranstaltungsreihe "European SME Week", welche in Brüssel lanciert und in zahlreichen EU-Staaten durchgeführt wird.

Drei Veranstaltungen im Zentrum

Träger der 3. Europäischen KMU-Woche Liechtenstein ist die Regierung des Fürstentums Liechtenstein sowie das KMU-Zentrum der Universität Liechtenstein. Verschiedene Partner unterstützen die Veranstaltungsreihe, darunter die Liechtensteinische Landesbank (LLB) als Hauptsponsor.

"KMUs sind das Rückgrat unseres Wirtschaftsstandortes und es muss deshalb in unserem Interesse liegen, dass wir auch in Zukunft eine hohe Dynamik im Bereich der Unternehmensgründungen haben und die Nachfolgeregelungen optimal lösen", sagt Regierungschef-Stellvertreter Martin Meyer. "Die KMU-Woche bietet eine hervorragende Plattform des Gedanken- und Erfahrungsaustausches."

Im Zentrum der Kampagne in Liechtenstein stehen drei Kompetenz-Veranstaltungen zu den Themen Innovation, Export und Marketing - drei wichtige Themenbereiche für KMUs in Liechtenstein. Das Programm ist explizit auf die Bedürfnisse von KMUs abgestimmt und soll helfen, Netzwerke aufzubauen, neue Ideen zu entwickeln und Firmen dazu ermutigen, ihr Potenzial voll auszuschöpfen. Unternehmer, Entscheidungsträger und Wirtschaftsinteressierte sollen so bei jeder Veranstaltung getreu dem Motto "Unternehmer lernen von Unternehmern" konkrete Praxisbeispiele, spezifisches Unternehmer-Know-how und wertvolle Impulse erhalten.

Veranstaltung 1: Innovation in KMUs Montag, 23. Mai 2011, 18.00 Uhr, Auditorium Universität Liechtenstein, Vaduz

Die erste Veranstaltung der dritten Europäischen KMU-Woche Liechtenstein steht unter dem Motto Innovation in KMUs. Die Innovationsdynamik am Markt hat in den letzten Jahren stark zugenommen und Grossunternehmen haben gleichzeitig die Innovationszyklen stark verkürzt. Das führt dazu, dass KMUs in Liechtenstein verstärkt vor der Herausforderung stehen, selbst innovative Marktleistungen zu erbringen. Welche Risiken sind mit Produktinnovation verbunden? Wie können Unternehmen neben ihrem Tagesgeschäft professionell und zeitnah Produkte entwickeln und vermarkten? Wie können KMUs ihren Innovationsprozess gestalten? Und welche Rolle spielen dabei die Mitarbeiter und wie werden diese integriert? Zu den Referenten zählen Regierungschef-Stellvertreter Martin Meyer, Christian Marxt von der Universität Liechtenstein in Zusammenarbeit mit Christian Haberfellner sowie der Unternehmer Rainer Nipp.

Veranstaltung 2: Export - Chancen und Risiken für KMUs Donnerstag, 26. Mai 2011, 18.00 Uhr, Neutrik AG, Schaan

Die zweite Veranstaltung befasst sich mit den Chancen und Risiken, welche der Export für KMUs birgt. Welche Rahmenbedingungen erwarten KMUs in den kommenden Jahren - und wie können diese genutzt werden? Wie können Währungsrisiken richtig eingeschätzt und abgesichert werden? Und welche generellen Erfolgsrezepte gilt es unbedingt zu beachten? Zu den Referenten dieser Veranstaltung zählen Werner Bachmann, CEO Neutrik Gruppe, Markus Wiedemann von der LLB Asset Management AG, KMU-Zentrum-Geschäftsführer Ado Vogt und Christian Hausmann, Leiter des Amtes für Volkswirtschaft.

Veranstaltung 3: Branding für KMUs Dienstag, 31. Mai 2011, 18.00 Uhr, Liechtensteiner Brauhaus AG, Schaan

Kommunikationsexperten sind sich einig: Branding ist einer der entscheidenden Erfolgsfaktoren der nächsten Jahre - auch für zahlreiche KMUs. Denn gerade für Unternehmen mit kleinen Werbebudgets zahlen sich die Investitionen aus: eine effizientere Kommunikation, Botschaften, die bei den Kunden haften bleiben, besser informierte Mitarbeiter und eine gute Ausgangslage auf dem Arbeitsmarkt. Was aber macht Branding zum Erfolgsfaktor für KMUs? Und welche Regeln, welcher Mut und welche Investitionen sind richtig? Praxisnahe Beispiele liefern Bruno Güntensperger, Inhaber des Liechtensteiner Brauhauses, Werbeprofi Leone Ming und Christine Vallaster von der Universität Liechtenstein.

Kasten: Eintritt kostenlos Alle Veranstaltungen der 3. Europäischen KMU-Woche sind kostenlos zugänglich und beinhalten neben einem rund eineinhalbstündigen Impuls-Programm einen Apéro. Die Veranstalter vom KMU-Zentrum der Universität Liechtenstein bitten um Anmeldung, da die Platzzahl bei den einzelnen Veranstaltungen beschränkt ist. Anmeldeschluss ist jeweils zwei Tage vor der Veranstaltung.

Die Daten: - 23. Mai 2011, 18 Uhr, Universität Liechtenstein: Innovation in KMUs - 26. Mai 2011, 18 Uhr, Neutrik AG Schaan: Export - Chancen und Risiken für KMUs - 31. Mai 2011, 18 Uhr, Liechtensteiner Brauhaus AG: Branding für KMUs

Bilder der Referenten stellen wir gerne zur Verfügung!

Kontakt:

Markus Kaufmann, Persönlicher Mitarbeiter des
Regierungschef-Stellvertreters
T +423 236 60 09
markus.kaufmann@regierung.li

Ado Vogt, Geschäftsführer KMU-Zentrum, Universität Liechtenstein
T +423 265 12 67
ado.vogt@uni.li



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: