Fürstentum Liechtenstein

pafl: Nationales Treibhausgas-Inventar 2009: CO2-Emissionen rückläufig

Vaduz (ots/pafl) - Nach dem erwarteten Zwischenanstieg der Treibhausgasemissionen im Jahr 2008 konnte für das Berichtsjahr 2009 eine weitere Reduktion der Gesamtemissionen in Liechtenstein verzeichnet werden. Ob eine Trendwende eingeleitet wurde, bleibt jedoch abzuwarten.

Das Treibhausgas-Inventar für das Jahr 2009 sowie der Begleitbericht zum Inventar wurden am 15. April 2011 dem UN-Klimasekretariat übermittelt. Damit ist Liechtenstein als Vertragspartei des Kyoto-Protokolls seinen jährlichen Berichterstattungspflichten wieder termingerecht nachgekommen. Das Reduktionsziel für die Periode 2008-2012 beträgt für Liechtenstein minus 8 Prozent gegenüber dem Basisjahr 1990 und liegt bei 211'000 Tonnen pro Jahr.

Emissionen seit drei Jahren unterhalb langjährigem Mittel

Die Gesamtemissionen unterlagen in den letzten drei Jahren starken Schwankungen. 2007 bescherten die hohen Mineralölpreise sowie ein milder Winter Liechtenstein erstmals einen Rückgang der Treibhausgasemissionen auf insgesamt 244'000 Tonnen. Allerdings musste damit gerechnet werden, dass der Bezug von Heizöl lediglich aufgeschoben wurde und im Folgejahr nachgeholt wird. Dieser Wiederanstieg trat dann 2008 wie erwartet ein. Die Gesamtemissionen im Jahre 2008 von 263'000 Tonnen lagen dennoch unter dem Niveau des mehrjährigen Mittelwertes von 270'000 Tonnen pro Jahr. Für das aktuelle Berichtsjahr 2009 konnte nun wieder eine Reduktion der Emissionen auf rund 247'000 Tonnen verzeichnet werden. Dies lässt den Schluss zu, dass die bislang umgesetzten Massnahmen zur Reduktion von Treibhausgasen in Liechtenstein erste Erfolge zeigen. Neben den energetischen Sanierungen im Gebäudebereich leistet die Inbetriebnahme der Dampfleitung im Juni 2009, welcher bislang zwei Industriebetriebe angeschlossen wurden, einen bedeutenden Beitrag zur Emissionsreduktion. Ob mit diesem Gesamtergebnis allerdings bereits eine nachhaltige Trendwende eingeleitet werden konnte, bleibt weiterhin abzuwarten.

Emissionen durch Verkehr weiter hoch

Unverändert hoch waren 2009 die Emissionen im Bereich Verkehr. Ungeachtet der Entwicklung der Treibstoffpreise bleiben die Treibstoffabsätze in Liechtenstein auf konstant hohem Niveau. Ungebrochen ist zudem die fortlaufende Zunahme des Absatzes von Diesel. Die hieraus resultierenden Treibhausgasemissionen sind in der Summe unverändert geblieben.

Das Inventar in Form der offiziellen Tabellen und der Begleitbericht zum Inventar (nur in Englisch) können auf der Homepage des Amtes für Umweltschutz (www.afu.llv.li) heruntergeladen oder direkt beim Amt für Umweltschutz bestellt werden.

Kontakt:

Amt für Umweltschutz
Patrick Insinna, T +423 236 61 96
Andreas Gstöhl, T +423 236 61 86



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: