Fürstentum Liechtenstein

pafl: Gesprächsrunde und World-Café "Auf Asylsuche in Liechtenstein"

Vaduz (ots/pafl) - Die Kommission für die Gleichstellung von Frau und Mann und die Stabsstelle für Chancengleichheit laden zur neunten Gesprächsrunde mit den Frauen-Landtagsabgeordneten am Donnerstag, 5. Mai 2011, ins Zirkuszelt "Augustine" ein. Diskutiert wird das Thema "Auf Asylsuche in Liechtenstein".

Die Kommission für die Gleichstellung von Frau und Mann und die Stabsstelle für Chancengleichheit organisieren seit 2007 zweimal pro Jahr eine Gesprächsrunde mit den Frauen-Landtagsabgeordneten. Zu diesen wurde bis anhin ein kleiner Kreis - Frauen, die in politischen Gremien sind - eingeladen. Neu öffnet sich der Einladungskreis für die ganze Bevölkerung.

"Auf Asylsuche in Liechtenstein"

"Auf Asylsuche in Liechtenstein" heisst der Titel für die neunte Gesprächsrunde. Das Programm enthält in einem ersten Teil das World-Café unter der Mitwirkung von Amnesty International Liechtenstein, Ausländer- und Passamt (Abteilung Asyl), Caritas Liechtenstein, Flüchtlingshilfe Liechtenstein, Schülerinnen und Schüler des Liechtensteinischen Gymnasiums und Vertreterinnen und Vertreter der Gruppe Mumas. Anschliessend diskutieren die Frauen-Landtagsabgeordneten die Thematik parteiübergreifend. Der Abend steht unter der Moderation von Christiane Rein, Jugend und eine Welt, Liechtenstein.

Beim anschliessenden Apéro besteht die Möglichkeit, in der schönen Atmosphäre des dekorierten Zirkuszeltes mit den Frauen-Landtagsabgeordneten, mit Vertreterinnen und Vertretern der Organisationen aus dem World-Café und mit allen Besucherinnen und Besuchern ins Gespräch zu kommen.

Factbox

Gesprächsrunde "Auf Asylsuche in Liechtenstein" am Donnerstag, 5. Mai 2011, im Zirkuszelt "Augustine" hinter dem Parkplatz beim Schwimmbad Mühleholz in Vaduz.

18.00 bis 19.30 Uhr, anschliessend Apéro.

Anmeldung bis 3. Mai 2011 an: E-Mail info@scg.llv.li oder Telefon 236 60 60.

Kontakt:

Stabsstelle für Chancengleichheit
Bernadette Kubik-Risch
T +423 236 60 60


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: