Fürstentum Liechtenstein

pafl: Neuer Impuls für das Handwerk

Vaduz (ots/pafl) - Das Leonardo-da-Vinci-Projekt "Natursteinmauern" ermöglicht sieben Lernenden im Beruf Maurer einen zweiwöchigen Kurs, der den Teilnehmenden dieses Handwerk näher bringt.

Das Leonardo-da-Vinci-Projekt "Natursteinmauern" hat von Beginn an die Förderer fasziniert. Fabio Leoni, internationaler Experte und Kursleiter für Natursteinmauern, stellte das Projekt den Lernenden im Beruf Maurer, den Ausbildungsverantwortlichen, den Eltern und dem nationalen Projektteam vor. Diesem gehören Ivan Schurte, Bereichsleiter "100pro" der Wirtschaftskammer Liechtenstein, Beat Gassner, Präsident des Baumeisterverbands Liechtenstein, und Benedikt Heeb, Rektor des Berufs- und Weiterbildungszentrums bzb Buchs, an.

"Das Projekt eröffnet eine neue Form der Zusammenarbeit während der Lehre und bietet gleichzeitig den Lernenden eine einzigartige Möglichkeit, sich in das traditionelle Handwerk des Natursteinmauerns zu vertiefen", betont Stefan Sohler, Geschäftsleiter der Agentur für Internationale Bildungsangelegenheiten AIBA. Fabio Leoni und die sieben Lernenden fiebern bereits dem Projektstart am 10. April in Porlezza in Italien entgegen. Während zweier Wochen werden sie die Pflästerung und die Natursteinmauer eines historischen Wegs erstellen. Zusammenfassend handelt es sich um ein nachhaltiges Leonardo-da-Vinci-Projekt sowohl für das Handwerk als auch für die Berufslehre.

Kontakt:

Agentur für Internationale Bildungsangelegenheiten AIBA
Stefan Sohler, Geschäftsleiter
T +423 236 72 20


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: