Fürstentum Liechtenstein

pafl: Pressemitteilung aus dem Fürstenhaus: Landtagseröffnung

Vaduz (ots) - Vaduz, 17. Februar (pafl) - S.D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein legte bei seiner Ansprache anlässlich der Landtagseröffnung den Schwerpunkt auf folgende Themen:

- Ausgleich des Staatshaushaltes - Nachhaltige Sicherung der Sozialsysteme - Mehr Aufenthaltsbewilligungen

In seiner diesjährigen Landtagseröffnungsrede forderte Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein Reformmassnahmen zum Ausgleich des Staatshaushaltes. Man dürfe nicht dank besser als erwarteter Jahresergebnisse zum Tagesgeschäft übergehen. "Wir sollten vielmehr die Gelegenheit wahrnehmen, um die Abläufe der staatlichen Leistungsbringung zu überdenken und strukturelle Defizite zu beseitigen", mahnte der Erbprinz.

Er begrüsse die Pläne der Regierung zur Reform der AHV und des Krankenversicherungsgesetzes. Um die Sozialsysteme wirklich langfristig abzusichern, seien aber weitere Schritte in Form von grundlegenderen Systemverbesserungen nötig sein, die zu mehr Eigenverantwortung führen.

Laut Erbprinz Alois benötige Liechtenstein ausserdem den Zuzug von ausreichend Fachleuten und Spitzenkräften aus dem Ausland. Eine Ausweitung der Aufenthaltsbewilligungen müsse jedoch in politisch verkraftbaren Schritten und in Abstimmung mit einem gut durchdachten Integrationskonzept erfolgen: "Wenn die Unternehmen eine aktive Rolle bei der Integration ihrer Mitarbeiter und deren Familien übernehmen, dann sollte es auch leichter möglich sein, weitere nötige Fachkräfte aus dem Ausland willkommen zu heissen."

Kontakt:

Sekretariat S.D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein
Silvia Hassler-De Vos
Tel. +423 / 238 1200
se@sfl.li


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: