Fürstentum Liechtenstein

pafl: Transparenz bei Sparmassnahmen - neue Homepage www.ausgewogen2015.li

    Vaduz (ots) - Vaduz, 9. Februar (pafl) - "Mit dem Projekt 'ausgewogen 2015' wollen wir uns für die Zukunft wichtige finanzielle Spielräume offen halten. Wir haben von der Bevölkerung sehr viele konstruktive Vorschläge für nachhaltige Einsparungsmöglichkeiten erhalten", zieht Regierungschef Klaus Tschütscher nach dem Startschuss des Projektes "Ausgewogen 2015" eine positive Zwischenbilanz. Rund 300 Vorschläge wurden von der Liechtensteiner Bevölkerung aktiv eingebracht. "Wir möchten den Prozess transparent umsetzen und haben deshalb auch die Homepage www.ausgewogen2015.li aktualisiert. Die Internet-Nutzer können sich auf der neuen Homepage sowohl über die verschiedenen Projekte als auch über die umgesetzten Sparmassnahmen informieren", betonte Regierungschef Klaus Tschütscher. Durch die klare Gestaltung, eine emotionale Übermittlung von Botschaften sowie eine übersichtliche Struktur von benötigten Informationen werden die nationalen und internationalen Zielgruppen online erreicht. An Attraktivität gewinnen auch moderne Techniken wie z.B. Audio-Töne und Videobeiträge. Die technischen Elemente runden die herkömmlichen statischen Inhalte professionell ab. Die neu adaptierte Homepage www.ausgewogen2015.li ist barrierefrei konzipiert, damit auch Personen mit Behinderung das Informationsangebot nutzen können. Nachhaltige Chancengleichheit, userfreundliches Layout, lesbare Typographie und optimale Navigation stehen dabei im Mittelpunkt.

    Nachhaltige Sanierung

    Das Land Liechtenstein wird seinen Landeshaushalt in den kommenden vier Jahren nachhaltig sanieren. Strukturelle Veränderungen des Finanzsektors und die demographische Entwicklung haben für Liechtenstein zukünftig weniger Einnahmen und höhere Ausgaben zur Folge. Auch wenn die Konjunktur bereits wieder dabei ist, sich zu erholen, wird das Strukturproblem bestehen bleiben, da sein Ursprung aus der ausgabenseitigen  Entwicklung resultiert.

    Ausgeglichener Landeshaushalt

    Die Finanzplanung 2010-2014 zeigte einen nachhaltigen Sanierungsbedarf in der jährlichen Grössenordnung von 160 Millionen Franken auf. Darauf basierend hat die Regierung im 2010 das Projekt "ausgewogen2015" lanciert. Es besteht somit ein erheblicher Handlungsbedarf, um das Ziel eines ausgeglichenen Landeshaushalts wieder zu erreichen. Permanent und überproportional angestiegene Ausgaben bilden dabei den Hauptgrund für das strukturelle Defizit des Landes. "Die Regierung ist davon überzeugt, dass das Reduktionsziel nur gemeinsam mit der gesamten Bevölkerung Liechtensteins erreicht werden kann. Wir möchten mit dem Projekt ausgewogen2015 sämtliche Leistungen der Regierung analysieren und auf eine mögliche Optimierung hinterfragen. Unser gemeinsames Ziel ist es, in den kommenden fünf Jahren nachhaltige Einsparungsmöglichkeiten zu finden, um auch in der Zukunft Mittel für wichtige Investitionen in Liechtenstein frei zu bekommen", so Regierungschef Klaus Tschütscher. Dabei wird das Reduktionsziel jährlich bei der Finanzplanung überprüft und, sollten sich an der mittelfristigen Einschätzung der Regierung relevante Änderungen ergeben, auch entsprechend angepasst.

    Auf der Projektwebsite www.ausgewogen2015.li wird die Regierung auch in den kommenden Monaten laufend über den aktuellen Stand des Sanierungsprojekts informieren. Für die Bevölkerung besteht nach wie vor die Möglichkeit, Ideen und Anregungen vorzuschlagen oder projektbezogene Fragen zu stellen.

Kontakt:
Information und Kommunikation der Regierung
Markus Amann
T +423 236 63 06



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: