Fürstentum Liechtenstein

pafl: Regierungschef Klaus Tschütscher lobt nachbarschaftliche Kooperationen mit Graubünden

Vaduz (ots) - Vaduz, 29. Dezember (pafl) - "Für unser Land hat die grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit den Nachbarn eine herausragende Bedeutung, vor allem auch mit dem Kanton Graubünden. Die Regierung hat die nachbarschaftliche Kooperation mit Graubünden in den vergangenen Jahren auf vielen Ebenen und in zahlreichen Bereichen intensiviert", betonte Regierungschef Klaus Tschütscher anlässlich eines Empfanges des Bündner Nationalrates und Unternehmers Tarzisius Caviezel in Davos die sehr guten Beziehungen der beiden Nachbarländer. Enge Verbundenheit von Wirtschaft und Politik Regierungschef Klaus Tschütscher nützte die Gelegenheit in Davos auch, um auf politischer Ebene über die aktuellen wirtschaftlichen Kooperationen zwischen der Schweiz und Liechtenstein zu diskutieren. "Die enge Verbundenheit von Wirtschaft und Politik ist ein grosser Standortvorteil, den es zu pflegen gilt. Aus Liechtenstein und der Region gehen wichtige Impulse für eine erfolgreiche wirtschaftliche Entwicklung aus", so Regierungschef Klaus Tschütscher. Als aktuelle Bespiele der intensiven länderübergreifenden Zusammenarbeit nannte der Regierungschef unter anderem die verschiedenen Grundlagen auf dem Gebiet der gesundheitlichen Versorgung, der Bildung und Wissenschaft. Gegenstand der Diskussionen in Davos waren weiters die gemeinsamen Entwicklungspotentiale im Bereich des Tourismus. "Unsere Region kann in diesem Zusammenhang mit einer Sportinfrastruktur aufwarten, die beste Voraussetzung für die Durchführung internationaler Wettbewerbe bietet", so Regierungschef Klaus Tschütscher abschliessend. Kontakt: Information und Kommunikation der Regierung Markus Amann T +423 776 63 06

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: