Fürstentum Liechtenstein

pafl: Regierung fördert die Anerkennung des Ehrenamts

    Vaduz (ots) - Vaduz, 28. Dezember (pafl) - Die EU hat das kommende Jahr 2011 zum "Europäischen Jahr der Freiwilligentätigkeit zur Förderung der aktiven Bürgerschaft" erklärt. Das Land Liechtenstein wird aus diesem Anlass die Unterstützung der vielen freiwillig Aktiven im Lande um zusätzliche Schwerpunkte ergänzen. "Ohne das Ehrenamt würde das gesellschaftliche Leben in Liechtenstein ärmer aussehen. Im Vergleich mit anderen Ländern haben wir ein überdurchschnittlich hohes Engagement an Freiwilligenarbeit", betonte Regierungschef Klaus Tschütscher zum bevorstehenden Jahreswechsel den wichtigen und unersetzbaren persönlichen Einsatz der Einwohnerinnen und Einwohner Liechtensteins.

    "Gesucht! Nachwuchs fürs Ehrenamt"

    Mit dem aktuellen Versand des neuen Projektflyers "Wanted! Nachwuchs fürs Ehrenamt" möchte die Regierung die positiven Werte des Ehrenamtes nicht nur ressortübergreifend entfalten lassen, sondern sie auch entsprechend zielgerichtet fördern. Der Wettbewerb ist eine hervorragende Plattform, um auf die vielen Einwohnerinnen und Einwohner hinzuweisen, die ihre Freizeit anderen Menschen im Land schenken. Engagement ist ein entscheidendes Element für den Zusammenhalt der Gesellschaft und für das Klima zwischen den Menschen. Wer sich gemeinsam mit anderen für andere engagiert, setzt damit ein Zeichen für Eigenverantwortung und Mitgestaltung und gegen eine Ellbogengesellschaft. Sozialkapital und bürgerschaftliches Engagement sind nachweislich für den Wohlstand und Erfolg von Regionen mitverantwortlich.

    Für eine lebenswerte Gesellschaft

    Das ehrenamtliche Engagement hat in Liechtenstein eine grosse Tradition und ist in allen Bereichen und Bevölkerungsschichten anzutreffen. In den letzten Jahren hat es ein beispielloses Comeback ehrenamtlicher Tätigkeit gegeben. Ehrenamtliches Engagement ist deshalb seit vielen Jahren ein wesentlicher Pfeiler für eine lebenswerte Gesellschaft in Liechtenstein. Knapp die Hälfte der Einwohnerinnen und Einwohner ist ehrenamtlich tätig. Um diese erfreuliche Tendenz zu würdigen und auch zu fördern, sucht das Land Liechtenstein nach guten Ideen und Projekten für ein besseres Miteinander zwischen den Generationen und über Generationen hinweg. "Die Regierung unterstützt das freiwillige Engagement gerne. Den Mehrwert, der dadurch für die Gesellschaft geleistet wird, möchte die Regierung entsprechend stärken. Die öffentliche Anerkennung des Ehrenamts und der Freiwilligenarbeit bildet dabei einen zentralen politischen Aspekt des Jahres 2011", so Regierungschef Klaus Tschütscher.

Kontakt:
Information und Kommunikation der Regierung
Markus Amann
T +423 776 63 06



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: