Fürstentum Liechtenstein

pafl: Treffen mit grössten Handelskammern Indiens

Vaduz (ots) - Vaduz, 16. November (pafl) - Am zweiten Tag des Indienbesuches von Erbprinz Alois und Aussenministerin Aurelia Frick stand die Wirtschaft im Mittelpunkt. So fand ein Gedankenaustausch mit dem indischen Finanzminister, Shri Pranab Mukherjee, statt. Des Weiteren besuchten Erbprinz Alois und die Delegation die grösste indische Handelsausstellung in Delhi, die alle zwei Jahre während zwei Wochen über eine Million Besucher anzieht. Im Anschluss an die Handelsausstellung organisierten die drei grössten indischen Wirtschafts- und Handelskammern ein interaktives Zusammentreffen mit der liechtensteinischen Delegation. Erbprinz Alois stellte dem indischen Publikum den stark exportorientierten Wirtschaftsstandort Liechtenstein in seinen Grundzügen vor. In seiner Ansprache hob er insbesondere die Vorteile des Standortes Liechtenstein hervor. "Eine der besonderen Attraktitäten Liechtensteins liegt im gleichzeitigen Zugang zu zwei Märkten, nämlich dem Europäischen Wirtschaftsraum und dem Schweizer Markt. Dies könnte auch für indische Investoren interessant sein", erklärte der Erbprinz dem indischen Publikum. Aussenwirtschaftsministerin Aurelia Frick sprach in ihrer anschliessenden Einführung über das internationale Regelwerk im Rahmen der Welthandelsorganisation (WTO), der Europäischen Freihandelszone (EFTA) und des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR). "Liechtenstein ist auf multilaterale Regelwerke angewiesen. Gerade aufgrund des EWR-Beitrittes wurde die Wettbewerbsfähigkeit der Liechtensteiner Unternehmen enorm gestärkt", hob Regierungsrätin Frick hervor. Die Mitglieder der mitgereisten Wirtschaftsdelegation stellten in der Folge die Besonderheiten ihrer jeweiligen Wirtschaftsbereiche vor: Christoph Zeller, Vize-Präsident der Liechtensteinischen Industrie- und Handelskammer (LIHK) und Vorsitzender des Aufsichtsrates der Ivoclar Vivadent, Simon Tribelhorn, Geschäftsführer des Liechtensteiner Bankenverbandes, Clemens Laternser, Geschäftsführer der Liechtensteinischen Treuhändervereinigung, sowie Philippe Moser, Präsident des Liechtensteinischen Versicherungsverbandes. In der anschliessenden Diskussion mit den Vertretern der grössten indischen Wirtschafts- und Handelskammern kam es zu angeregten Gesprächen, in denen die indischen Teilnehmer grosses Interesse am Standort Liechtenstein bekundeten. Am Abend gaben Erbprinz Alois und Erbprinzessin Sophie von und zu Liechtenstein einen Empfang für Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur. Kontakt: Information und Kommunikation der Regierung Gerlinde Manz-Christ T +423 776 61 80

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: