Fürstentum Liechtenstein

pafl: Bericht "Standardprüfungen Liechtenstein" zur Kenntnis genommen

Vaduz (ots) - Vaduz, 2. November (pafl) - Die Regierung hat an ihrer Sitzung vom 26. Oktober den Bericht betreffend die Standardprüfungen in den Fächern Deutsch und Mathematik zur Kenntnis genommen. Am Ende des letzten Schuljahres wurden die Schülerinnen und Schüler des 3., 5. und 7. Schuljahrs erstmals in Deutsch und Mathematik gemäss den aus dem Lehrplan erarbeiteten Content Standards geprüft. Diese beschreiben das Wissen und Können, das Lehrpersonen vermitteln und Schülerinnen und Schüler lernen sollten. Die Standardprüfungen führen zu einer detaillierten Ergebnisrückmeldung für Lehrpersonen und dienen der Standortbestimmung. Neben den fachlichen Leistungen wurden auch Merkmale des so genannten selbstregulierten Lernens sowie die Wahrnehmung verschiedener Aspekte des Unterrichts erhoben. Dazu gehören beispielsweise Fragen zum Interesse und Selbstvertrauen der Schülerinnen und Schüler beziehungsweise Fragen zur Lernatmosphäre und Verständlichkeit des Unterrichts. Damit die Ergebnisse auch nach den wichtigsten Kontextmerkmalen dargestellt werden können, wurden einige Fragen zum Elternhaus der Schulkinder erhoben. Von Interesse waren vor allem bildungsrelevante Angaben. Diese Kontextmerkmale erklären Leistungsunterschiede zwischen Schülerinnen und Schülern besonders gut. Die Ergebnisse dieser Prüfungen dienen nun den Lehrpersonen zur Reflexion und Weiterentwicklung ihres Unterrichts und zur Orientierung ihrer Schülerinnen und Schüler bzw. Klassen. Auf die Auswertung der Ergebnisse wurden die Lehrpersonen in einer Weiterbildung mit Fachpersonen einer pädagogischen Hochschule vorbereitet. Als Partner für die Konzipierung und Umsetzung der Standardprüfungen konnte das Schulamt auf das Institut für Bildungsevaluation (IBE) der Universität Zürich zählen, welches über grosse Erfahrung in der Entwicklung solcher Qualitätsinstrumente verfügt. Somit ist gewährleistet, dass die Testaufgaben professionell aufgebaut sind, die Auswertung und Rückmeldung der Resultate fehlerfrei erfolgen und der Anonymisierung und somit dem Datenschutz in hohem Mass Rechnung getragen wird. Das Schulamt wurde beauftragt, den Bericht in geeigneter Form der Öffentlichkeit zur Kenntnis zu bringen. Er kann auf der Homepage des Schulamtes www.sa.llv.li abgerufen werden. Weiters wird nun mittels einer Erhebung bei den Schulleitungen und involvierten Lehrpersonen die Testpraxis ausgewertet und ein Bericht erarbeitet, welcher Optimierungen für nächste Durchführungen beinhalten wird, die bei einer definitiven Einführung der Standardtests umgesetzt werden sollen. Kontakt: Schulamt Arnold Kind, Amtsleiter Stellvertreter T +423 236 6760

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: