Fürstentum Liechtenstein

pafl: Wirtschaftsdelegation besucht China

Vaduz (ots) - Vaduz, 28. Oktober (pafl) - Am 27. September reiste Regierungschef-Stellvertreter Martin Meyer mit einer Wirtschaftsdelegation nach China. Im Rahmen der Wirtschaftsreise stehen Besuche bei Niederlassungen liechtensteinischer Firmen, Gespräche mit chinesischen Unternehmungen in Shanghai, der Besuch der EXPO-Abschlussveranstaltung und politische Gespräche mit Ministerien in Peking im Vordergrund. Am 28. Oktober besuchte Regierungschef-Stellvertreter Martin Meyer zusammen mit einer Delegation aus dem Ressort Wirtschaft das ThyssenKrupp-Presta-Werk in Shanghai. Nach einer Einführung durch Min Chen, General-Manager (der zwei Jahre in Liechtenstein wohnte), konnte die liechtensteinische Delegation das Werk besichtigen. Trotz Wirtschaftskrise konnte das ThyssenKrupp-Presta-Werk in Shanghai seinen Umsatz in den Jahren 2008 und 2009 markant steigern. Im Rahmen des Besuches betonte General-Manager Min Chen, dass er besonderen Wert darauf legt, dass die liechtensteinische Philosophie im Werk gelebt wird. In den kommenden Tagen wird Martin Meyer weitere Besuche bei der Swiss Chamber of Commerce in Shanghai, den Werken der Firmen Hilti und Ivoclar abhalten. Neben speziellen Veranstaltungen zur Förderung des Tourismusstandortes stehen auch Präsentationen der liechtensteinischen Philatelie auf der Tagesordnung. "Auch wenn China derzeit nur der sechstgrösste Absatzmarkt für liechtensteinische Exporte darstellt, so haben wir alle doch erkannt, dass die überdurchschnittlichen Wachstumsraten asiatischer Volkswirtschaften zeigen, dass sich hier Potentiale eröffnen, die es auch zu nutzen gilt", betonte Regierungschef-Stellvertreter Martin Meyer während des Besuches. Kontakt: Markus Kaufmann Persönlicher Mitarbeiter des Regierungschef-Stellvertreters T +423 236 63 03

Das könnte Sie auch interessieren: