Fürstentum Liechtenstein

pafl: Ausstellung zum Thema Flucht

Vaduz (ots) - Vaduz, 27. August (pafl) - THOSE DANCING DAYS (ARE GONE), das ist der Titel einer Ausstellung zum Thema Flucht in der Galerie DoMuS in Schaan, initiiert aus Anlass der 20-jährigen UNO-Mitgliedschaft Liechtensteins. Vom 27. August bis zum 5. September 2010 stellen 12 Künstlerinnen und Künstler aus Liechtenstein, der Schweiz und Deutschland Arbeiten zum Thema Flucht in der Galerie DoMuS in Schaan aus. Die Ausstellung findet aus Anlass der 20-jährigen UNO-Mitgliedschaft Liechtensteins statt und wurde von Anna und Laura Hilti initiiert, mit Unterstützung der liechtensteinischen Regierung. Gemäss dem UNO-Flüchtlingshochkommissariat waren im Jahr 2009 über 40 Millionen Menschen auf der Flucht. In westlichen wohlhabenden Ländern sind die Umstände, welche damit verbunden sind, kaum vorstellbar und oft nicht nachvollziehbar. Die an der Ausstellung "Those dancing days (are gone)" teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler haben das Thema Flucht aus ihrer ganz persönlichen Sicht aufgearbeitet. Sie erzählen nun mit ihren Werken, was Flucht für sie bedeutet. Die Ausstellung wird am Freitag, 27. August, um 18.00 Uhr von Regierungsrätin Aurelia Frick eröffnet, die Finissage findet am Sonntag, 5. September, statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, die Organisatoren freuen sich auf zahlreiche Ausstellungsbesucherinnen und -besucher. Teilnehmende Künstlerinnen und Künstler: Aubri/Broquard, Jürgen Beck, Beate Frommelt, Nadine Gerber, Ray Hegelbach, Anna Hilti, Evelyne Laube, Sandro Nardi, Valentina Stieger, Andy Storchenegger, Susanne Weck, Anita Zumbühl. Galerie der Gemeinde Schaan DoMuS Freitag 14.00 Uhr bis 20.00 Uhr, Samstag und Sonntag 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr, oder nach Vereinbarung domus@schaan.li Rathaus, 9494 Schaan, Liechtenstein Kontakt: Ressort Äusseres Edgar Nipp, Ressortsekretär T +423 236 60 15

Das könnte Sie auch interessieren: