Fürstentum Liechtenstein

pafl: Vernehmlassungsbericht zum Übernahmegesetz verabschiedet

    Vaduz (ots) - Vaduz, 25. August (pafl) - Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 24. August 2010 den Vernehmlassungsbericht über die Abänderung des Gesetzes betreffend Übernahmeangebote (Übernahmegesetz) und die Abänderung des Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuches (ABGB) verabschiedet. Mit der Vernehmlassungsvorlage werden einerseits einzelne gesetzliche Bestimmungen im Sinne einer vollständigeren Umsetzung der entsprechenden EG-Richtlinie angepasst und andererseits die Praktikabilität des Gesetzes verbessert.

    Im Wesentlichen regelt das Gesetz die grenzüberschreitende Übernahme börsenkotierter Unternehmen unter Aufsicht der Finanzmarktaufsicht (FMA). Mit der vorgesehenen Teilrevision und der zusätzlich zu erlassenden Verordnung wird den Beanstandungen der EFTA-Überwachungsbehörde Rechnung getragen und ein anwenderfreundliches Gesetz geschaffen.

    Der Vernehmlassungsbericht kann bei der Regierungskanzlei oder über deren Internetseite (www.rk.llv.li - Vernehmlassungen) bezogen werden. Die Vernehmlassungsfrist endet am 5. November 2010.

Kontakt:
Ressort Finanzen
Peter Beck
T +423 236 64 40



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: