Fürstentum Liechtenstein

pafl: Der "Grüne Kongress" LISDAR in Vaduz
Neue Denkansätze für eine nachhaltige Zukunft (d/e)

    Vaduz (ots) - Vaduz, 20. August (pafl) - "Nachhaltigkeit" ist das Thema des zweiten internationalen Liechtenstein-Kongresses LISDAR. Dabei fokussieren sich Experten aus Finanz, Immobilien-, Bau- und Regionalentwicklung auf neue Forschungseinsichten und praktische Lösungen zu nachhaltigem Design, Bau- und Immobilienentwicklungen und verantwortlichem Investieren. Der Kongress findet vom 15. bis 18. September 2010 an der Hochschule Liechtenstein in Vaduz statt.

    Organisiert wird der Kongress von der Hochschule Liechtenstein. Initiator und Leiter der Veranstaltung ist Professor Peter Droege vom Institut für Architektur und Raumentwicklung der Hochschule Liechtenstein. Seit 2002 ist er im Weltrat für Erneuerbare Energien tätig und als treibende Kraft hinter Programmen und Konzepten im Rahmen des Forschungsfelds "Solar City" tätig. Seiner Meinung nach sind die heutigen Städte auf ein fossil-nukleares Energiesystem ausgerichtet. "Moderne Stadtplanungs- und -gestaltungspraktik ist blind gegenüber den Anforderungen zur Integration erneuerbarer Energien", so Droege. Der renommierte Stadtplaner setzt sich vehement dafür ein, eine Wende zu einer erneuerbaren Infrastrukturplanung herbeizuführen. "Ein Verzicht auf fossile und nukleare Brennstoffe und eine Vollversorgung aus regenerativen Quellen ist gut möglich, wenn wir das Energieerzeugungspotenzial der Region intern und extern vernetzen und mit Effizienz und Methoden der Verbrauchsreduktion kombinieren", meint Peter Droege.

    Nachhaltigkeit auch in Finanz und im Immobilienbereich

    Als weltweit tätiger Experte sieht er die Problematik der Nachhaltigkeit aus einer globalen Perspektive. Damit Chancen und Errungenschaften offen, informativ und allgemein verständlich diskutiert werden können, hat er die Plattform LISDAR (Liechtenstein Congress on Sustainable Development and Responsible Investing) entwickelt. Nach dem erfolgreichen ersten Ereignis 2008, das unter dem Zeichen der verantwortungsbewussten Immobilienentwicklung stand, wird nun der zweite internationale Kongress durchgeführt.

    Die 75 Referierenden und Workshopleiter sind führende Denker, Wissenschaftler und Experten aus zehn Ländern, darunter:

    - Ernst Ulrich von Weizsäcker, Autor des neuen Berichts an den Club of Rome "Faktor 5"; - Jeremy Leggett, Leiter des SolarCentury und Autor von "Ende des Ölzeitalters"; - Simona Weisleder, Leiterin der Energie und Klimaabteilung, IBA-Hamburg; - Peter Rogers, Professor der Harvard-Universität und weltbekannter Wasserexperte; - Tony Ciochetti, Direktor, Immobilienzentrum, Massachusetts Institute of Technology; - Jason Prior, Direktor der Designabteilung von AECOM und führender Kopf bei der Londoner Olympiade 2012; - führende Klimaexperten Martin Beniston, Universität Genf, und Carmen de Jong, Universität von Savoie.

    Der Kongress wird von einer grossen Anzahl gemeinnütziger und privater Organisationen unterstützt, insbesondere von der Regierung von Liechtenstein, Kaiser Ritter Partner, Taurus Investment Holdings Boston und der Lorenz and Laura Reibling Family Foundation.

    Weitere Informatonen und Anmeldung unter: www.lisdar.li oder www.hochschule.li.

    Factbox

    Liechtenstein Congress LISDAR 2010

    Mittwoch, 15. September, 18.00 Uhr - 20.00 Uhr: "Opening adresses and reception" (Englisch).

    Donnerstag, 16. September, 9.00 Uhr - 18.00 Uhr: "Responsible investing: Future financial horizons" (Englisch).

    Freitag, 17. September, 8.00 Uhr - 17.30 Uhr: "Sustainable Development: Property and infrastructure" (Englisch).

    Samstag, 18. September, 9.00 Uhr - 18.00 Uhr: "Regenerative Regions: Nachhaltige Nutzung lokaler Ressourcen" (Deutsch).

    Veranstaltungsort: Hochschule Liechtenstein, Vaduz, Fürstentum Liechtenstein.

    Kontaktpersonen: Peter Droege, Professor DI MAAS, Institut für Architektur und Raumplanung, Telefon +423 265 11 32, peter.droege@hochschule.li, und Laura Hilti, Administration Liechtenstein Congress 2010, Telefon +423 265 11 19, laura.hilti@ hochschule.li.

    English Version:

    Liechtenstein Congress on Sustainable Development and Responsible Investing

    15 - 18 September 2010 University Hochschule Liechtenstein, Vaduz Principality of Liechtenstein www.lisdar.li <http://www.lisdar.li/>

    Only a complete global turn to a renewable world offers a hopeful future for humankind. Peter Droege, author of 100 Percent Renewable (Eartscan), Urban Energy Transition (Elsevier) and Renewable City (Wiley), knows that only a massive, widespread, all-encompassing revolution can achieve this essential aim.

    He and his colleagues in Liechtenstein are optimists. They see a world at the brink of a great awakening: pushed by financial, ecological and political threats the global economy is transforming fast, from short-term thinking and a systemic reliance on non-renewable resources, to an innovative, just, sustainable and prosperous future.

    To help show the way, the Liechtenstein Congress on Sustainable Development and Responsible Investing was initiatied, to provide an international platform for practical research and informed practice across all major fields, guided by effective policy and enlightened by a deep sense of responsibility - all in the service of the Great Renewable Transformation of the 21st Century.

    LISDAR 2010 consisted of three related but independent conference days:

    Opening addresses and reception: 15.09.10, Wed 18.00 - 20.00, with Ernst-Ulrich von Weizsäcker.

    Conference Day 1: RESPONSIBLE INVESTING: Future financial horizons, 16.09.2010, Thu 09.00 - 18.00, with Hermann Scheer und Jeremy Leggett, and thirty finance gurus.

    Conference Day 2: SUSTAINABLE DEVELOPMENT: Property and infrastructure, 17.09.2010, Fri 08.00 - 17.30, with real estate, infrastructure and design leaders Brian Ciochetti, Roger Baumann and Manfred Hegger.

    Conference Day 3: REGENERATIVE REGIONS: Sustainable use of local resources, 18.09.2010, Sat 09.00 - 18.00, with regional regeneration visionaries Carmen de Jong, Daniel Wyss and Bene Mueller.

    More than fifty thinkers and practitioners from universities and industry helped guide a packed Alpine conference venue  to opportunities and developments towards a sane and safe world founded on renewable prosperity.

    World leading thinkers and practitioners will offer their insights in lectures and high-level workshops: top-ranking experts from Harvard University, Massachusetts Institute of Technology (MIT) as well as the Universities of Geneva, St. Gallen oder Savoie joined nearly fifty corporate leadersfrom eight countres. Stay tuned for LISDAR 2011!

    info@lisdar.li

    Contact: Peter Droege, Prof. DI MAAS, phone +423 265 11 32, peter.droege@hochschule.li / Laura Hilti, administration LISDAR 2010, phone +423 265 11 19, laura.hilti@ hochschule.li.

Kontakt:
Hochschule Liechtenstein
Anita Grüneis, Medienbeauftragte
T +423 265 11 20
anita.grueneis@hochschule.li



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: