Fürstentum Liechtenstein

pafl: Internationaler Museumstag am Sonntag, 16. Mai 2010
Landesmuseum und Kunstmuseum mit Familienprogramm und freiem Eintritt

    Vaduz (ots) - Vaduz, 12. Mai (pafl) - Das Liechtensteinische Landesmuseum mit dem Postmuseum und das Kunstmuseum Liechtenstein beteiligen sich wie in den vergangenen Jahren wieder am internationalen Museumstag. Bei beiden Museen stehen die neu eröffneten Ausstellungen im Zentrum: Im Landesmuseum "Bevor die Römer kamen - Späte Kelten am Bodensee" und im Kunstmuseum "Che fare? Arte povera - Die historischen Jahre"

    "Treffpunkt Museum" ist das Thema des diesjährigen Museumstages am Sonntag, 16. Mai. Der Anlass lädt ein, Familie, Freunde und Bekannte mitzunehmen und neuen Themen und Mitmenschen zu begegnen. Alle drei Museen in Vaduz bieten dazu ein abwechslungsreiches Familienprogramm mit spielerischen Museums-Aktivitäten.

    Programm im Kunstmuseum

    Erwachsene und Familien können sich bei Streifzügen um 13.30 Uhr, 14.30 Uhr, 15.30 Uhr und 16.30 Uhr durch die aktuelle Ausstellung "Che fare? Arte povera - Die historischen Jahre" einen Eindruck der grossen Sommerausstellung machen, welche das Kunstmuseum zu seinem 10-jährigen Bestehen realisiert hat. Für die Kinder stehen Maltische bereit und alle Besucher haben die Möglichkeit, sich ihren ganz persönlichen Jubiläums-Button zu machen und können so das Kunstmuseum mit nach Hause tragen. Das Café im Kunstmuseum ist ebenfalls speziell für Familienbesuche eingerichtet.

    Programm im Landesmuseum

    Im Hof des Landesmuseums gibt die Keltengruppe "Nantaror" im Kontext zur aktuellen Sonderausstellung "Bevor die Römer kamen - Späte Kelten am Bodensee" einen anschaulichen Einblick in das Leben der Kelten - Living History. Hier erfahren die Besucher z.B., wie damals Perlen und Glasarmringe erstellt wurden. Dazu gibt es im Landesmuseum ein Museumsrätsel, bei dem ein Schatz zu finden ist. Die zweite Sonderausstellung "Louis Bleuler (1792-1850) - Der Rhein von den Quellen bis zur Mündung" bietet eine sehr interessante Rheinreise anno dazumal in Bildern um 1840 vom Tomasee bis Rotterdam. Aus der Sammlung Adulf Peter Goop, Vaduz.

    Das Landesmuseum wartet bei freiem Eintritt am Samstag mit öffentlichen Führungen auf: Kurzführung durch die Dauerausstellung: Start 14.00 Uhr, Führung durch die Sonderausstellung "Bevor die Römer kamen - Späte Kelten am Bodensee": 14.00 Uhr, Führung durch die Sonderausstellung "Louis Bleuler (1792-1850) - Der Rhein von den Quellen bis zur Mündung": 15.00 Uhr, Kurzführung durch die Dauerausstellung: 16.00 Uhr.

    Internationaler Museumstag

    Der internationale Museumstag wird von ICOM, dem "International Council of Museums" getragen. ICOM vereint Museen aus 116 Staaten und ist mit der UNESCO assoziiert. In ganz Liechtenstein und der Schweiz laden an diesem Sonntag über 180 Museen zu spannenden, lustigen oder auch neuen und ungewöhnlichen Begegnungen für ein breites Publikum ein. Weltweit nehmen gegen 20'000 Museen teil.

    Die Museen in Vaduz mit ihren Ausstellungs- und Veranstaltungsangeboten wie auch mit Verpflegungsmöglichkeiten bieten dabei bei freiem Eintritt eine in Liechtenstein einmalige Atmosphäre.

    Für die Vaduzer Familientage sind die Museen auch am Samstag, 15. Mai 2010, von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr, kostenlos zu besuchen.

Kontakt:
René Schierscher, Leiter Marketing und Kommunikation
schierscher@kunstmuseum.li
T +423 235 03 17



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: