Fürstentum Liechtenstein

pafl: Liechtensteinischer Rundfunk: Jahresbericht 2009 zur Kenntnis genommen

    Vaduz (ots) - Vaduz, 20. April (pafl) - Die Regierung hat an ihrer Sitzung vom 20. April den Bericht von Radio Liechtenstein über den Sendebetrieb 2009 zur Kenntnis genommen. Ein Grossteil der strategischen Ziele konnte von Geschäftsführung und Verwaltungsrat des Liechtensteinischen Rundfunks erreicht werden. Zu den umgesetzten Zielen zählt die Modernisierung der technischen Infrastruktur, wodurch die Arbeitsbedingungen stark verbessert werden konnten.

    Veränderte Rahmenbedingungen brachte die Finanz- und Wirtschaftskrise mit sich: Sie führte zu einem Einbruch bei den Werbeeinnahmen. Obwohl das Ausgabenbudget unterschritten wurde, konnte kein ausgeglichenes Ergebnis erreicht werden. Die Jahresrechnung 2009 weist einen Verlust von 125'000 Franken aus. Für das Jahr 2010 rechnet der Liechtensteinische Rundfunk mit einem Rückgang der Werbeeinnahmen von bis zu 12 Prozent gegenüber den budgetierten Einnahmen von 2009.

    Beliebter Radiosender

    Radio Liechtenstein ist in Liechtenstein und in der Nachbarschaft sehr beliebt. Der Radiosender hat rund 50'000 Hörerinnen und Hörer in einem kleinen Sendegebiet. In Liechtenstein hören gemäss Radiocontrol-Erhebung täglich im Jahresdurchschnitt rund 13'800 Hörerinnen und Hörer, in der benachbarten Schweiz durchschnittlich rund 24'500 Personen Radio Liechtenstein.

    Radio Liechtenstein nimmt seine Funktion als öffentlich-rechtlicher Landessender wahr und hat sich als wichtiges und schnelles elektronisches Informationsmedium etabliert.

Kontakt:
Ressort Wirtschaft
Martin Frick, Ressortsekretär
T +423 236 60 09



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: