Fürstentum Liechtenstein

pafl: Statistisches Programm veröffentlicht

    Vaduz (ots) - Vaduz, 30. März (pafl) - Am Dienstag genehmigte die Regierung das Statistische Programm der nächsten zwei Jahre. Zu den geplanten Projekten des Amtes für Statistik zählen der Aufbau einer Umweltstatistik und einer Unternehmensdemografie. Das Statistische Programm ist auf der Internetseite des Amtes für Statistik zugänglich.

    "Statistische Informationen sind für eine langfristig orientierte Staatsführung sehr wichtig", betont Regierungschef Klaus Tschütscher. "Sie helfen uns, wesentliche Entwicklungen zu erkennen und den Erfolg von Massnahmen zu messen."

    Zweck des Statistischen Programms ist es, eine Übersicht über die laufenden und die geplanten Projekte zu geben und die öffentliche Statistik systematisch gemäss einer längerfristigen Planung weiterzuentwickeln.

    Umweltstatistik und Unternehmensdemografie

    Zu den wichtigsten neuen Projekten zählen der Aufbau einer Umweltstatistik und einer Unternehmensdemografie. Die Umweltstatistik soll die Öffentlichkeit und die Behörden über die Situation und die Veränderung in den Bereichen Luft, Wasser, Boden, Landschaftsschutz, Biodiversität, Klimaschutz, Lärm und Abfall sowie über die Ausgaben im Umweltbereich informieren. Die Unternehmensdemografie wird Auskunft geben über die Gründungen von Unternehmen nach Wirtschaftszweigen, über die Schaffung von Arbeitsplätzen und über die Lebensdauer von Unternehmen. Diese Informationen sind insbesondere für die langfristige Ausgestaltung der Wirtschaftspolitik von Bedeutung.

    Weitere Statistikprojekte

    Zu den weiteren Statistikprojekten, die in den nächsten zwei Jahren gestartet werden, zählen die Neugestaltung der Baustatistik, die Wiederaufnahme einer Publikation zu den liechtensteinischen Familiennamen, die Erweiterungen der Krankenkassenstatistik, der Unfallversicherungsstatistik und der Energiestatistik sowie die Durchführung einer Gesundheitsbefragung in Zusammenarbeit mit dem schweizerischen Bundesamt für Statistik und dem Amt für Gesundheit.

    Volkszählung 2010

    Das Statistische Programm gibt auch Auskunft über die laufenden Projekte. Wichtigstes Projekt ist derzeit die Vorbereitung der Volkszählung 2010. Im Dezember dieses Jahres werden alle Einwohner per Post einen Fragebogen zugeschickt erhalten. Die Volkszählung liefert unter anderem Informationen zur Ausbildung der Bevölkerung, zu den Berufen, zu den Sprachen und zur Nutzung der Verkehrsmittel. Um die Bevölkerung zu entlasten, wird die Anzahl der Fragebogen von drei auf einen reduziert. Was bereits bekannt ist, wird nicht mehr gefragt.

    Kurz vor dem Abschluss steht der Aufbau des Indikatorensystems für eine nachhaltige Entwicklung. Zu den laufenden Projekten zählen auch die Weiterentwicklung der Bildungsstatistik und der Aufbau einer Migrationsstatistik.

    Im Internet veröffentlicht

    "Das Statistische Programm des Amtes für Statistik wird jährlich in der Statistikkommission besprochen und der Regierung zur Genehmigung vorgelegt", erläutert Amtsleiter Wilfried Oehry. Es ist im Internet auf der Seite des Amtes für Statistik unter "www.as.llv.li / Kurzvorstellung der Statistik" veröffentlicht. Das Statistische Programm kann auch beim Amt für Statistik, Telefon 236 68 76, bezogen werden.

Kontakt:
Amt für Statistik
Wilfried Oehry, Leiter
T +423 236 64 50
wilfried.oehry@as.llv.li



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: