Fürstentum Liechtenstein

pafl: Besuch bei Bildungsministerin Claudia Schmied in Wien

    Vaduz (ots) - Vaduz, 1. März (pafl) - Am Freitag, 26. Februar 2010, traf sich Regierungsrat Hugo Quaderer mit seiner österreichischen Amtskollegin, Bildungsministerin Claudia Schmied, zu einem Arbeitsgespräch. Im Zentrum dieses Gesprächs standen vor allem die in beiden Ländern angestrebte optimale Förderung von Kindern und Jugendlichen aller Begabungen. In Österreich läuft seit 2008 das gross angelegte Projekt "Neue Mittelschule". Die "Neue Mittelschule" ist eine gemeinsame Schule der 10- bis 14-Jährigen mit einer neuen leistungsorientierten Lehr- und Lernkultur. Das individuelle Fördern der Schülerinnen und Schüler steht dabei im Zentrum. Das Resultat der "Neuen Mittelschule" sind beste und faire Voraussetzungen für den weiteren Bildungsweg aller Kinder.

    Regierungsrat Quaderer zeigte sich beeindruckt vom Leistungsausweis dieser neuen Schulen: "In diesem Modellversuch erhalten die Schulen grösseren Gestaltungsspielraum, um fordernden und fördernden Unterricht zu ermöglichen. Dies wünsche ich mir in Zukunft auch für liechtensteinische Schulen."

    Neben der "Neuen Mittelschule" wurden weitere, für beide Länder relevante Themen wie etwa Bildungsstandards und Ganztagesschulen angeschnitten. Regierungsrat Quaderer und Ministerin Schmied bekräftigten bei ihrem Treffen die gute grenzüberschreitende Zusammenarbeit Österreichs und Liechtensteins gerade im Bildungsbereich.

Kontakt:
Ressort Bildung
Simon Biedermann, Ressortsekretär
T +423 236 76 68



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: