Einst und Jetzt im Fokus

Zürich (ots) - Der Publikumsrat SRG.D beschäftigte sich in der August-Sitzung einerseits mit «Tama ...

Fürstentum Liechtenstein

pafl: Beitrag an eine Berufsfachschule im Kosovo

    Vaduz (ots) - Vaduz, 4. Februar (pafl) - Die Regierung hat beschlossen, die von der Caritas Schweiz aufgebaute Berufsfachschule "Gjon Nikollë Kazazi" in Gjakova (Kosovo) von 2009 bis 2012 mit einem jährlichen Beitrag von 100'000 Franken zu unterstützen.

    Caritas Schweiz hat als Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Gjakova, der Diözese Prizren und dem Erziehungsministerium MEST von 2003 bis 2007 in Gjakova eine Berufsfachschule aufgebaut. Die Finanzierung erfolgte durch das Bistum Basel und die DEZA. Liechtenstein beteiligte sich von 2004 bis 2006 mit einem jährlichen Beitrag von 100'000 Franken an den Betriebskosten. Zuletzt besuchten pro Schuljahr rund 450 Schüler und Schülerinnen den Unterricht. Das Ausbildungsangebot umfasst Business Administration, Informatik, Landwirtschaft, Autoelektrik, Elektroinstallationen und Gemüseanbau.

    Eine vom Bistum Basel und Liechtenstein finanzierte Reorganisation führte zum Aufbau einer privaten Trägerschaft. Die neue, gemeinnützige Trägerorganisation "Association Vocational Training and Consultancy Gjon Nikollë Kazazi", der die Diözese Prizren, Caritas Schweiz und die Geschäftsfrauenorganisation She Era angehören, sichert einen innovativen und nachhaltigen Berufsbildungsbetrieb. In Zusammenarbeit mit der lokalen Wirtschaft sollen in naher Zukunft Praktika, betriebliche Fortbildungen und Erwachsenenbildung angeboten werden.

Kontakt:
Ausländer- und Passamt
Hans Peter Walch, Leiter
T +423 236 61 40



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: