Fürstentum Liechtenstein

pafl: Internet-Portal www.liechtenstein.li auf chinesisch

    Vaduz (ots) - Vaduz, 15. Januar (pafl) - Ab sofort kann das Internet-Portal www.liechtenstein.li auch in chinesischer Sprache abgerufen werden. Die chinesisch-sprachige Seite ist eine Kurzversion des seit 2003 in deutscher und englischer Sprache bestehenden Liechtenstein-Portals. Es spiegelt die vielfältigen Beziehungen zwischen den beiden Ländern wider - ein Einstieg in die Teilnahme Liechtensteins an der Expo 2010.

    Zwischen dem Fürstentum Liechtenstein und der Volksrepublik China bestehen sehr gute und überraschend vielfältige Beziehungen. So begehen Liechtenstein und China im September diesen Jahres den 60. Jahrestag ihrer diplomatischen Beziehungen. Ende 2008 lag China auf dem 6. Rang von 161 Exportländern, in die liechtensteinische Industrieunternehmen (Mitglieder der Liechtensteinischen Industrie- und Handelskammer) Auslandsumsätze generieren (Stand: 31.12.2008). Acht Liechtensteiner Unternehmen haben eine oder mehrere Niederlassungen in China, zwei heimische Banken verfügen über jeweils eine Repräsentanz in Hongkong und bearbeiten von dort aus den chinesischen Markt, etliche andere liechtensteinische Unternehmen haben Kunden in beziehungsweise aus China. Im Jahr 2005 wurde eine chinesisch-liechtensteinische Gemeinschaftsbriefmarke herausgegeben und sowohl in Liechtenstein als auch in China präsentiert. Der Kulturaustausch zwischen den beiden Ländern findet auch im Bereich der bildenden Kunst und der Musik statt.

    Liechtenstein wird vom 1. Mai bis 31. Oktober an der EXPO 2010 in Shanghai teilnehmen, der grössten Weltausstellung, die jemals stattgefunden hat. "Wenn wir unser Image in China nachhaltig aufbauen, bestehende Beziehungen pflegen und neue etablieren wollen, dann müssen wir uns zunächst in der Sprache der Chinesen vorstellen", sagt Gerlinde Manz-Christ, Leiterin der Stabsstelle für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit. Chinesisch ist eine der sechs offiziellen UNO-Sprachen und wird weltweit von 1,2 Milliarden Menschen gesprochen. "China ist nicht nur wirtschaftlich, sondern auch politisch ein Zukunftsmarkt."

    Die chinesisch-sprachige Seite des Liechtenstein-Portals ist eine Kurzversion des seit 2003 in deutscher und englischer Sprache bestehenden Liechtenstein-Portals. Es spiegelt die vielfältigen Beziehungen zwischen den beiden Ländern wider und bietet einen guten Einstieg in die Teilnahme Liechtensteins an der Expo 2010.

    Das Liechtenstein-Portal ist Liechtensteins digitales Tor zur Welt und ermöglicht einen ersten umfassenden Zugang zu Informationen über das Fürstentum Liechtenstein. Immer mehr Menschen benutzen es, um einen ersten Überblick über das Land zu erhalten. Es ist seit Anfang 2002 der zentrale Punkt in der Gesamtkommunikation für das Land Liechtenstein. Alle Informationsmaterialien, Dienstleistungen, Bilder, Filme sowie Links zu allen wichtigen Institutionen des Landes laufen im Liechtenstein-Portal zusammen.

Kontakt:
Stabsstelle für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
Gerlinde Manz-Christ
T +423 236 61 80



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: