Fürstentum Liechtenstein

pafl: Finanzbeschluss zur Realisierung des Industriezubringers Schaan

    Vaduz (ots) - Vaduz, 28. Oktober (pafl) - Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 27. Oktober 2009 den Finanzbeschluss zur Realisierung des Industriezubringers Schaan zuhanden des Landtags verabschiedet.

    Mobilitätskonzept "Mobiles Liechtenstein 2015"

    Die Regierung hat sich bereits im Mobilitätskonzept "Mobiles Liechtenstein 2015" zu den wesentlichen Grundsätzen der künftigen Mobilität in Liechtenstein bekannt. Das vorliegende Projekt für den Industriezubringer Schaan nimmt die Vorgaben aus dem Mobilitätskonzept auf. Innerhalb dieses Projekts werden einerseits Industriebetriebe und eine grosse Zahl von Arbeitsplätzen optimal erschlossen. Andererseits werden die angrenzenden Wohnquartiere und das gesamte Schaaner Zentrum vom Arbeitspendlerverkehr und vom Schwerverkehr deutlich entlastet. Gleichzeitig wird das örtliche und überörtliche Langsamverkehrsnetz durch eine neue strassenparallele, abgetrennte Fuss-/Radwegverbindung von der Feldkircherstrasse zur Bendererstrasse ergänzt. Mit einer neuen Linienbusverbindung via Industriezubringer kann künftig das Industriegebiet Schaan noch direkter an den öffentlichen Verkehr angebunden werden.

    Die Realisierung des für das Verkehrsgeschehen in Liechtenstein sehr wichtigen Projekts ist für die Jahre 2010 bis 2013 vorgesehen. Die Gesamtkosten belaufen sich gemäss Berechnung auf der Basis des Vorprojekts auf 15 Millionen Franken.

Kontakt:
Ressort Bau
Ina Lueger, Mitarbeiterin der Regierung
T +423 236 60 17



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: