Fürstentum Liechtenstein

pafl: Dritte Staatskundeprüfung durchgeführt

    Vaduz (ots) - Vaduz, 21. Oktober (pafl) - Bereits zum dritten Mal wurde Anfang Oktober die Staatskundeprüfung im Liechtensteinischen Landesmuseum durchgeführt. Das neue Ausländergesetz, in Kraft seit Januar 2009, verlangt von Angehörigen der Nicht-EWR-Staaten für die Erteilung der Niederlassung u. a. einen Test in Staatskunde. Ebenfalls ist dies seit Dezember 2008 für die Verleihung der liechtensteinischen Staatsbürgerschaft erforderlich. Für die Niederlassung umfasst der Test 21 Fragen mit jeweils drei Antwortmöglichkeiten. Wer mindestens 14 Fragen richtig beantwortet, hat den Test bestanden. Höher ist die Anforderung für die Staatsbürgerschaft. Hier gilt es, 27 Fragen mit jeweils vier Antwortmöglichkeiten zu beantworten. Mindestens 18 Fragen müssen korrekt beantwortet sein, damit der Test als bestanden gilt.

    Am 2. Oktober 2009 sind 17 Personen angetreten, um die Prüfung für die Niederlassung zu absolvieren. 15 Personen haben den Test bestanden, ein Teilnehmer aus Südafrika hat alle Fragen korrekt beantwortet. 28 Personen haben sich dem Test gestellt, da sie die liechtensteinische Staatsbürgerschaft erwerben möchten. Eine schweizerische Staatsbürgerin hat alle 27 Fragen korrekt beantwortet. Zwei Teilnehmende haben die erforderliche Mindestzahl von 18 richtig zu beantwortenden Fragen nicht erreicht.

    Die nächste Staatskundeprüfung wird am Samstag, 7. November 2009, wiederum im Liechtensteinischen Landesmuseum, durchgeführt.

Kontakt:
Ausländer- und Passamt
René Meier, Integrationsbeauftragter
T +423 236 61 69



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: