Fürstentum Liechtenstein

pafl: Amtsdauer von Vermittlern soll verlängert werden: Bericht und Antrag verabschiedet

Vaduz (ots) - Vaduz, 20. Oktober (pafl) - Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 20. Oktober 2009 den Bericht und Antrag zur Teilrevision des Gesetzes über die Vermittlerämter verabschiedet. Die Gesetzesvorlage umfasst eine Verlängerung der bestehenden Amtsdauer der nach dem Vermittleramtsgesetz (VAG) zu wählenden Vermittler und deren Stellvertreter. Das derzeit geltende VAG sieht eine unübliche Amtsdauer von nur drei Jahren vor. Alle anderen Gemeindebehörden und Kommissionen werden einheitlich auf vier Jahre gewählt oder durch den Gemeinderat für vier Jahre bestellt. Mit der vorliegenden Gesetzesrevision wird die derzeit geltende Amtsdauer von drei auf vier Jahre abgeändert und kann in der Folge mit der Wahl der Geschäftsprüfungskommission aus pragmatischen und ökonomischen Gründen zusammengelegt werden. Dies bedingt für die Gemeinden weit weniger Aufwand als bisher. Kontakt: Ressort Inneres Erik Purgstaller, Mitarbeiter der Regierung T +423 236 60 92

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: