Fürstentum Liechtenstein

pafl: Verordnung über Bodenverbesserungen erlassen

    Vaduz (ots) - Vaduz, 30. September (pafl) - Die Regierung hat eine Verordnung über die Förderung von Bodenverbesserungen in der Landwirtschaft erlassen. Mit Inkrafttreten des Landwirtschaftsgesetzes am 1. Juli 2009 wurde das Gesetz über Bodenverbesserungen und der Finanzbeschluss über die staatlichen Beitragsleistungen für Massnahmen zur Bodenverbesserung aufgehoben. Als Ersatz für die aufgehobenen Bestimmungen wurden im Landwirtschaftsgesetz die Grundsatzbestimmungen für die Ausrichtung von Förderungsleistungen für Bauten, Anlagen und Massnahmen für Bodenverbesserungen normiert.

    Die Verordnung über die Förderung von Bodenverbesserungen regelt somit neu die staatliche Förderung von Bauten, Anlagen und Massnahmen für folgende Bodenverbesserungen: Drainagen, Rekultivierungen mit Ausnahme von Auflandungen wie Rüfeschlamm und Aushub von Baugruben, fest installierte Bewässerungsanlagen und Pumpwerke. Geregelt werden die Förderungsvoraussetzungen, die Höhe der Leistungen und das Verfahren für die Ausrichtung. Ausgenommen sind Meliorationen, mit denen land- und forstwirtschaftliche Grundstücke zusammengelegt werden.

Kontakt:
Landwirtschaftsamt
Julius Ospelt, Amtsleiter
T +423 236 66 00



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: