Fürstentum Liechtenstein

pafl: Dichtes Arbeitsprogramm für Aussenministerin Aurelia Frick in New York

Vaduz (ots) - New York/Vaduz, 25. September (pafl) - Regierungsrätin Aurelia Frick trat am Mittwoch, 23. September 2009, ein fünftägiges Arbeitsprogramm in New York an, bei dem bilaterale Treffen und UNO-Aktivitäten im Mittelpunkt stehen. Die Aussenministerin wohnte der Eröffnung der Generaldebatte der 64. Session der UNO-Generalversammlung bei, die durch ein klares Bekenntnis von US-Präsident Obama zum Multilateralismus vielversprechend eröffnet wurde. Kontroverse Interventionen wurden hingegen vom libyschen Revolutionsführer Gaddhafi und dem iranischen Präsidenten Ahmadimejad abgegeben. Der Besuch in New York bot eine vorzügliche Gelegenheit zur Kontaktpflege mit Kollegen und Kolleginnen aus zahlreichen Ländern. Ausführlichere bilaterale Treffen wurden mit den Amtskollegen aus Finnland, Panama und der Slowakei abgehalten. Beim Präsidenten der 64. GV-Session, Ali Treki (Libyen), fand ein Höflichkeitsbesuch statt. Regierungsrätin Frick nahm des weiteren am offiziellen Mittagessen von Generalsekretär Ban Ki-moon und dem Empfang von US-Präsident Barack Obama teil. Am zweiten Besuchstag gab die Aussenministerin einen Redebeitrag an der Konferenz über den Atomteststoppvertrag (CTBT) ab, in dem sie vor allem die verbleibenden Nuklearstaaten aufforderte, sich dem Vertrag anzuschliessen. Auch der Sicherheitsrat beschäftigte sich fast zeitgleich mit der Thematik der nuklearen Nichtverbreitung, in der insgesamt erst fünften Sitzung des Rates auf Staats- und Regierungschef-Ebene. Weitere Programmpunkte waren ein Mittagessen gegeben von US-Aussenministerin Hillary Clinton zu Ehren weiblicher Staats- und Regierungschefs und Aussenministerinnen, sowie eine Diskussionsveranstaltung der finnischen Präsidentin Tarja Halonen zum Thema Frauen in Führungspositionen. Regierungsrätin Frick war am Abend selbst Gastgeberin eines Dinners aus Anlass des 60. Jahrestages des Palästinenserhilfswerkes UNRWA. Dabei konnte sie zahlreiche Ehrengäste begrüssen, darunter den Aussenminister Österreichs, Michael Spindelegger, die Aussenministerin der Schweiz, Micheline Calmy-Rey, UNO-Nothilfekoordinator John Holmes, den Nahostgesandten des Generalsekretärs, Robert Serry, dessen Amtsvorgänger Alvaro De Soto sowie den palästinensischen Aussenminister Riad Malki. Das dichte Arbeitsprogramm wird über das Wochenende fortgesetzt und findet am Montag mit weiteren bilateralen Treffen seinen Abschluss. Die Ansprache der Aussenministerin an die UNO-Generalversammlung ist für Samstag angesetzt. Kontakt: Liechtensteinische Mission bei der UNO in New York Stefan Barriga T +1 212 599 0220 x228 stefan.barriga@nyc.llv.li

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: