Fürstentum Liechtenstein

pafl: XIV. Internationale Tagung der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer: viele Komplimente für Länderfenster Liechtenstein

    Vaduz (ots) - Vaduz, 17. August (pafl) - Vom 2. bis zum 8. August 2009 fand in Jena, Weimar, die XIV. Internationale Tagung der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer (IDT) statt. Über 3'000 Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer aus 125 Ländern trafen sich zu den verschiedenen Vorträgen, zum Fachprogramm mit den jeweiligen Sektionsthemen und zum Kultur- und Rahmenprogramm, an denen Deutsch diese Menschen verbindet. Das Thema der IDT 2009: "Deutsch bewegt!"

    Im Auftrag des Internationalen Deutschlehrerverbands (IDV) und seiner Mitgliedsverbände bereitete ein lokales Komitee die Tagung vor. In diesem Komitee arbeiteten neben den deutschen Vertreterinnen und Vertreter aus den Verbänden, der Institute, der Ministerien, der Universitäten und Lehrerbildungsinstitutionen auch Vertreterinnen und Vertreter aus der Schweiz, Österreich und Liechtenstein mit. Liechtenstein war durch Lorenz Jehle im Vorbereitungskomitee vertreten. Liechtenstein hat während der Vorbereitungszeit und bei der Tagung wesentliche Beiträge geleistet. Die IDT arbeitet ähnlich einer Non-Profit-Organisation; sie ist nicht auf Gewinn ausgerichtet - zu erwartende Gewinne werden in Stipendien investiert.

    Das Schaufenster Liechtenstein befand sich in den Rosensälen. Auf nur wenigen Quadratmetern stellte sich Liechtenstein den Teilnehmerinnen und Teilnehmern vor. Die DaZ-Verantwortlichen ("Deutsch als Zweitsprache") Svetlana Frick und Luzia Walch glänzten durch eine gelungene Präsentation über die liechtensteinische Situation. Informationsmaterialien wurden von Liechtenstein Tourismus, der Stiftung Image Liechtenstein sowie von Privatpersonen zur Verfügung gestellt. Viele waren sehr angetan, so Liechtenstein besuchen zu können. Bei den Deutschlehrenden hat Liechtenstein ein hervorragendes Image. "Ein Hoch den Liechtensteinern" schrieb die berühmte Schriftstellerin Lilian Faschinger ins Gästebuch. Die Besucherinnen und Besucher freuten sich, dass sie die vielfältigen Informationsmaterialien kostenlos mitnehmen durften; gerne hätten einige den hervorragenden Film auch noch mitgenommen.

Kontakt:
Lorenz Jehle, Lehrperson, Liechtensteinisches Gymnasium
Tel.: +423 232 70 21 (privat) oder +423 236 06 06
E-Mail: jehle.lorenz@lg-vaduz.li



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: