Fürstentum Liechtenstein

pafl: UNO-Sonderberater für Sport im Dienst von Frieden und Entwicklung zu Besuch bei Sportminister Quaderer

    Vaduz (ots) - Vaduz, 30 Juli (pafl) - Am Donnerstag, 30. Juli, stattete Wilfried Lemke, Sonderberater für Sport im Dienst von Frieden und Entwicklung des UNO-Generalsekretärs, Sportminister Hugo Quaderer einen Besuch ab. In einem kurzen Gedankenaustausch berichtete der UNO-Sonderberater über seine Tätigkeit im Bereich der Entwicklungshilfe durch Sport. Regierungsrat Quaderer informierte den Gast über das Engagement Liechtensteins bei der internationalen Humanitären Hilfe.

    Liechtenstein nimmt als kleines Land und eines der jüngsten Mitglieder der Vereinten Nationen seine internationale Verantwortung bei der Unterstützung von Projekten zur Friedensförderung und Völkerverständigung solidarisch und verstärkt wahr. Die beiden Gesprächspartner waren sich darin einig, dass der Einsatz für Frieden und Menschenrechte in der heutigen Zeit eine wichtige Aufgabe der Politik ist und hier unter anderem der Sport mit seinen Möglichkeiten als "Vermittler" für Frieden und Entwicklung eine immer grössere Rolle spielt.

    In Liechtenstein besteht in diesem Zusammenhang nebst anderen Aktivitäten seit Jahren eine Zusammenarbeit mit der Stiftung SCORT, welche sich für die Nutzbarmachung des Fussballs als weltweit beliebtesten Sport zur Förderung von Entwicklung und Frieden einsetzt. Insbesondere wurde diesbezüglich die Teilnahme eines "Special Guest Teams" am Jugend-Fussballturnier "International Swiss U16 Cup" in Bad Ragaz - organisiert von SCORT - finanziert. 2004 war dies ein Team aus dem Kosovo und 2006 eine israelisch-palästinensische Mannschaft. Beim 5. International Swiss U16 Cup in den nächsten Tagen ist eine Mannschaft aus dem Sudan zu Gast. Wilfried Lemke weilt anlässlich des Turniers, für das er das Patronat übernommen hat, in Bad Ragaz.

    Im Anschluss an das Treffen mit Wilfried Lemke fand ein Empfang der sudanesischen Delegation statt.

Kontakt:
Ressort Sport
Johann Pingitzer, Mitarbeiter der Regierung
Tel.: +423 236 60 44



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: