Fürstentum Liechtenstein

pafl: Finanzielle Beiträge an UNO-Entwicklungsprogramme

    Vaduz (ots) - Vaduz, 15. Juli (pafl) - Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 14. Juli 2009 beschlossen, verschiedene Entwicklungsprogramme der Vereinten Nationen mit insgesamt 210'000 Franken zu unterstützen. 50'000 Franken gehen an das allgemeine Budget des UNO-Entwicklungsprogramms UNDP, 15'000 Franken an das allgemeine Budget des UNO-Entwicklungsprogramms für Frauen UNIFEM, 20'000 Franken an den UNO-Fonds zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und 25'000 Franken an das Gemeinsame UNO-Programm gegen HIV/Aids (UNAIDS). Ein spezifischer Projektbeitrag von 100'000   Franken geht zudem an das im letzten Jahr neu geschaffene Korruptionsbekämpfungsprogramm von UNDP.

    UNO-Unterorganisationen, -Programme und -Fonds sind bewährte und langjährige Partner Liechtensteins in der multilateralen Entwicklungszusammenarbeit. Thematische Schwerpunkte Liechtensteins in der multilateralen Entwicklungszusammenarbeit sind unter anderen die Förderung von "Good Governance", welche Bereiche wie Korruptionsbekämpfung und den Schutz der Menschenrechte umfasst, sowie die Bekämpfung von HIV/Aids.

Kontakt:
Amt für Auswärtige Angelegenheiten
Christine Lingg
Tel.: +423 236 60 65



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: