Fürstentum Liechtenstein

pafl: Liechtenstein und Deutschland paraphieren Abkommen über die Zusammenarbeit und den Auskunftsaustausch in Steuersachen
Liechtenstein and Germany initial tax information exchange agreement

    Vaduz (ots) - Die Verhandlungsleiter von Liechtenstein und Deutschland haben am heutigen Freitag in Berlin ein Abkommen über die Zusammenarbeit und den Auskunftsaustausch in Steuersachen paraphiert. Damit sind die Verhandlungen abgeschlossen. Der Vertragstext folgt dem OECD-Musterabkommen und sieht einen Informationsaustausch auf Anfrage vor.  Das Abkommen tritt nach Abschluss der jeweils innerstaatlichen Ratifikationsverfahren in Kraft und kommt ab dem Steuerjahr 2010 zur Anwendung.

    "Dieses Abkommen ist ein wichtiger Schritt in den Beziehungen zu Deutschland und auch ein klares Signal mit Blick auf andere laufende Verhandlungen, die wir zur Umsetzung der OECD-Standards zügig abschliessen wollen", sagte Regierungschef Klaus Tschütscher. "In dem heute paraphierten Vertragstext wird analog zu dem bereits im Dezember 2008 abgeschlossenen Abkommen mit den USA, ein rechtsstaatliches Verfahren zwischen Deutschland und Liechtenstein und somit Rechtssicherheit für Kunden und Finanzintermediäre gewährleistet."

    Mit diesem Abkommen haben sich beide Seiten auch auf den Abschluss eines insbesondere für die wirtschaftlichen Beziehungen relevanten Doppelbesteuerungsabkommens geeinigt. Erste Gespräche dazu haben bereits stattgefunden.

    Liechtenstein and Germany initial tax information exchange agreement

    Today, Friday, the chief negotiators of Liechtenstein and Germany have initialled a tax information agreement. The negotiations have been concluded. The text of the agreement follows the OECD Model Tax Convention and provides for an exchange of information on request. The agreement will come into force once the ratification process has been concluded and will be effective from the 2010 tax year.

    "This agreement is an important step in our relationship with Germany. It also gives a clear signal with regard to other current negotiations which we want to conclude swiftly in order to implement the OECD standards", said Prime Minister Klaus Tschütscher. "The text of the agreement initialled today is analogous to the agreement concluded with the USA back in December 2008. It provides for a due process in the exchange of information between Germany and Liechtenstein and thus offers legal security for clients and financial intermediaries."

    With this agreement, the two sides have also reached agreement on the conclusion of a double taxation treaty which is of particular relevance for their economic relations. First talks on a double taxation treaty have already taken place.

Kontakt:
Stabsstelle für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit /
Government Spokesperson's Office
Tel. +423 236 74 61
E-Mail: press@liechtenstein.li



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: